Buch-Rezension: "18, pleite und planlos, aber immerhin sehen wir gut dabei aus" von Bettina Brömme

© Arena Verlag
Titel: 18, pleite und planlos, aber immerhin sehen wir gut dabei aus
Autorin: Bettina Brömme
Verlag: Arena
Seiten: 312
Ausgabe: Broschiert
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 07. Februar 2017
Preis: 12,99 €
ISBN-10: 3401602926
ISBN-13: 978-3401602929
Hier könnt ihr es kaufen: Verlag Amazon




Klappentext laut Amazon:
Franzi und ihre Mädels sind endlich 18! Aber irgendwie hatten sie sich das Erwachsensein anders vorgestellt. Die Liebe ist immer noch ein großes Rätsel, die Zukunft ein schwarzes Loch und für alles soll man plötzlich selbst Verantwortung übernehmen. Auf YouTube wollen sie Jüngere „vorwarnen“, dass 18 werden nicht so cool ist, wie man denkt. Vor allem Franzi ist voll in ihrem Element, als der Channel wächst und wächst. Doch dann überschatten die Probleme der analogen Welt den Spaß an den Videos und Franzi muss sich entscheiden, was sie will …

Meine Meinung:
Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt - ein herzliches Dankeschön dafür!

Ich hatte einfach Lust auf Nostalgie, denn wer kennt diese Momente nicht: Man denkt an seine Schulzeit zurück und diejenigen unter uns, die Abitur gemacht haben, denken da meist eben an das letzte Jahr in der Schule. Hier ist richtig viel passiert: Von der ersten Liebe hin zum Prüfungsstress und der Frage, was man mit seinem Leben anfängt bis zu durchzechten Nächten mit anschließendem Unterricht am Freitag Morgen - ja, diese Zeit war toll und hat wahrscheinlich für immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. Als ich dann den Klappentext zu diesem Buch las, wollte ich einfach unbedingt noch einmal ähnlich Gefühle erleben - und genau das habe ich dann bekommen.

Franzi, Jella, Alwa und Mai sind 18, doch eigentlich fühlen sie sich gar nicht so: Ihre Eltern meinen immer noch, sie könnten über ihr Leben bestimmen und in der Schule geht es auch nur drunter und drüber. Wie schön wäre es, wenn das Abi doch nur längst vorbei wäre? Hinzu kommen noch etliche Diskussionen, die besonders Franzi führen muss, denn ihre Eltern würden sie am liebsten in der Bank stehen und eine Ausbildung machen sehen. Doch Franzi hat einen anderen Plan: Sie will auf die Youtube-Academy, um dort ihr Hobby zum Beruf zu machen. Doch die kostet Geld und man benötigt eins: Einen beliebten, bekannten und oft geklickten Channel. Franzi holt sich ihre Freunde an Bord und begibt sich auf eine große Reise, die ihre Wellen auch in die analoge Welt schlägt.

Ich muss gestehen: Ich hatte mit dem Buch angefangen und erwartete so eine typische Jugendbuch-Geschichte: Ein paar Jungs hier, ein paar kleinere Probleme da, das alles verpackt in der heutigen Zeit, was besonders deutlich durch das Youtube-Thema wird. Und anfangs sah auch alles genau danach aus: Einer süßen Geschichte, die ich weiterempfehlen wollte, wenn mich mal Eltern fragen sollten, welches Buch sie ihrer 12-jährigen Tochter schenken sollen. Dabei passierte innerhalb der Geschichte wirklich sehr viel, denn obwohl sich die eigentliche Handlung auf Franzi konzentriert, rücken auch die Leben ihrer Freundinnen hier und da in den Mittelpunkt. So entsteht eine Dynamik und es bleibt konstant aufregend, denn die vier Freundinnen halten zusammen und geben auch - trotz einiger Hürden - nicht auf.

Hätte die Geschichte mit diesen Eindrücken geendet, wäre mein Rezension tatsächlich anders ausgefallen. Doch das letzte Drittel gab mir nicht nur das Gefühl, wieder 18 zu sein und durch all diese Dinge mit meinen Freunden zu gehen; Nein, nein, am Ende holte mich die Geschichte total emotional ab und führte sogar dazu, dass ich mit Tränen in den Augen die Seiten las und schlussendlich wirklich traurig war, dass ich nicht mehr am Leben der vier Freundinnen teilnehmen kann. Das liegt gar nicht daran, dass die Geschichte so dramatisch endet, sondern vielmehr an der Tatsache, dass man sich so schnell an die Figuren, deren Probleme und ihr Leben gewöhnt, dass man am Ende wirklich melancholisch zurückblickt und sich wünscht, noch eine Weile mit ihnen verbringen zu dürfen. Die Autorin schafft es somit eine ganz unterschwellige Bindung zum Buch beim Leser aufzubauen, die erst zum Schluss richtig deutlich wird und berührt. So etwas habe ich auch noch nicht wirklich erlebt und freue mich deshalb, dass genau das bei mir hängen bleiben wird.

Dabei gefiel mir besonders die Entwicklung der einzelnen Mädchen. Jede hat auf ihre Weiße Herausforderungen während des Buches angenommen und geht auch auf ihre Weiße damit um. Die Autorin schildert die Situationen so, dass man hautnah miterlebt, was gerade passiert und in den Figuren vorgeht, sodass man total mitfühlt und am liebsten mitreden möchte, wenn die Mädels gerade einen Plan schmieden, um ihre Situation zu verbessern. Dass Franzi, Jella, Alwa und Mai dann wirklich eine solch große Entwicklung durchlaufen und aus den Vieren sogar wirklich junge Erwachsene werden, ohne dass sie es merken, ist wirklich erstaunlich und sehr, sehr gut beschrieben.

Buch-Cover: © Arena Verlag
CD-Cover: © RCA International

Mein Fazit:
Insgesamt kann ich nur den Schluss ziehen: "18, pleite und planlos" hat großartige Elemente, die grandios zusammenspielen und letztendlich wunderbar harmonieren: Eine famose Gruppe an Mädels, die ihre Träume verfolgen und selbstbewusst rüberkommen, eine Storyline, in der viel passiert und die die einzelnen Charaktere gut unterstreichen und eine Entwicklung, mit der man gar nicht rechnet und die einen total abholt. Deshalb empfehle ich das Buch nicht nur an heranwachsende Jugendliche, sondern durchaus auch an Erwachsene, die auf Jugendbücher stehen - mit diesem Buch von Bettina Brömme macht ihr sicherlich nichts falsch ;-) Von mir kann es deshalb nur 5 Sterne geben!

P. S.: Übrigens findet zu dem Buch nächste Woche, vom 08.05. bis zum 12.05.2017 eine Blogtour statt - bei der auch ich teilnehmen darf! Welche Blogs mitmachen, erfahrt ihr im Banner (: Lest gerne mit, denn der Arena Verlag veranstaltet zu der Tour ein großartiges Gewinnspiel (:


Weitere Leseeindrücke:

_____________________________________
Auf listen by Lenny. präsentiere ich euch alles, was mich bewegt, mich interessiert und beschäftigt. Ich teile mit euch all meine Vorlieben - sei es Musik, Eurovision, Bücher oder andere Bereiche des Lifestyles - ich berichte darüber! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein "Gefällt mir" auf Facebook da lasstmir auf Instagram ein Abo schenktmich auf Google+ hinzufügt und meinem Blog folgt (:

Kommentare:

  1. Hallihallo :)

    Wow - deine Rezension ist richtig super geschrieben! Das Buch ist mir mittlerweile auch schon ein paar Mal begegnet und ich werde sicherlich bei der Blogtour vorbeischauen ;) Und ich bleibe mal als neue Leserin. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey (:
      Danke dir, freut mich, dass ich es dir ein bisschen schmackhaft machen konnte (: Viel Spaß damit, ich habe es sehr gemocht!

      Hoffe, du hattest auch ein tolles Wochenende! (: Ich schaue auch bei dir gerne mal vorbei (:

      Liebe Grüße!

      Löschen