Buch-Rezension: "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" von Stefanie Hasse

© Loewe Verlag
Titel: Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 416
Ausgabe: Hardcover
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 24. Juli 2017
Preis: 16,95 €
ISBN-10: 3785585691
ISBN-13: 978-3785585696
Hier könnt ihr es kaufen: Verlag Amazon



Klappentext laut Amazon:
Eine Romantasy-Geschichte zum Verlieben! 

Als erfolgreiche Buchbloggerin weiß Stefanie Hasse genau, was eine mitreißende Liebesgeschichte ausmacht: eine sympathische Protagonistin, ein prickelnder Love Interest (oder besser gleich zwei), eine Prise Humor und ein düsteres Geheimnis. Und wer würde nicht gern selbst einmal Schicksal spielen? 

Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen ... 

„Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung“ ist der erste von zwei Bänden.

Meine Meinung:
Ein herzliches Dankeschön an die Autorin und den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars als eBook!

Wenn ich ein Buch nennen müsste, das mir nach der Leipziger Buchmesse 2017 am meisten in Erinnerung geblieben ist, dann würde dieses hier wohl ganz vorne mitmischen, denn auf dem Bloggertreffen des Verlags las Steffi einen Auszug aus dem ersten Teil des "Schicksalsbringer" vor und alle Anwesenden waren einfach nur gefesselt - von dem wunderschönen Cover, den sehr amüsanten Figuren und der Geschichte. NATÜRLICH wollte ich das Buch lesen und als ich dann die Chance erhalten habe, es sogar vorab lesen zu dürfen, freute ich mich sehr auf die Geschichte!

"Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen", "es kommt wie es kommen muss", "das Rad des Schicksals dreht sich", "das ist wohl Schicksal"... all diese Sprüche kennt Kiera, doch niemals hätte sie sich vorstellen können, dass plötzlich tatsächlich das Schicksal vor ihrer Tür steht - und dabei noch so gut aussieht. Phoenix und Hayden mischen Kieras Leben auf und es folgt eine Katastrophe nach der nächsten. Doch nur Kiera, Trägerin der Schicksalsmünze, ist dazu in der Lage, dieses umzuwandeln und etwas gutes daraus zu machen. Ob Kiera das innerhalb der vorgegebenen Zeit schafft? Und wie sieht es mit den Gefühlen zum Schicksal aus? Darf man sich in dieses verlieben? Oder ist alles von vorn herein zum Scheitern verurteilt?

Ich muss sagen, dass ich von den Figuren und den Konstellationen untereinander von Anfang an begeistert war: Kiera ist eine großartige Protagonistin, die nicht auf den Mund gefallen ist und genau das sagt, was sie denkt. Ich als Leser konnte mich gut mit ihr identifizieren und hatte das Gefühl, sehr viele Persönlichkeitsmerkmale mit ihr zu teilen - was es mir natürlich erleichterte, ihre Taten und Gedanken zu verstehen. Doch auch die weiteren Figuren wie ihr bester Freund Cody, den ich bitte sofort als realen Freund neben mir haben möchte, oder die heißen, aber sehr undurchschaubaren Brüder Phoenix und Hayden konnten mich für sich einnehmen und trugen zu einem sehr lebendigen und teilweise sehr lustigen Plot bei. Ich glaube, dass sich jede Leserin und jeder Leser in dieser Gruppe wohl fühlen wird und die verschiedenen Persönlichkeiten genießt - einfach weil sie so viele unterschiedliche Nuancen in die Geschichte bringen.

Dabei empfinde ich den Plot als sehr gut aufgebaut, auch wenn zwischendrin Passagen auftraten, die ich als viel zu langsam empfunden habe - das waren aber gleichzeitig auch die Stellen, an denen ich mir dachte, wie geschickt Steffi hier Spannung aufbaut. Die Autorin gibt uns nämlich nur Häppchen und erzählt nie den gesamten Rahmen - so weiß ich bis jetzt nicht, ob ich tatsächlich alles über Fortuna und die Regeln der Schicksalsmünze weiß, obwohl ich das Buch ja bereits beendet habe. Hinzu kommt aber, dass auch Kiera nicht alles weiß. So fühlt man sich der Protagonistin noch näher, gleichzeitig erlebt man die Ereignisse viel intensiver, denn man möchte unbedingt hinter das Konstrukt kommen. Das kommt hoffentlich dann im zweiten Teil, sonst halte ich es vor Spannung quasi gar nicht mehr aus. Dennoch ein großes Kompliment an Steffi, dass sie mich so in der Hand hat - aus Autorensicht hast du alles richtig gemacht :D

Doch der größte Pluspunkt des Buches ist eindeutig der Schreibstil und der dazugehörige Aufbau. Denn Steffi schreibt so flüssig, so ausbalanciert und so zielgenau, dass die Seiten nur so verfliegen und man 100 Seiten im Nu gelesen hat. Fast schon erschreckend, denn genau das führte dazu, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte und ich Seite um Seite gelesen habe, bis ich irgendwann um 2 Uhr nachts das Buch einfach weglegen MUSSTE, damit ich am nächsten Tag noch funktioniere. Dazu trägt auch bei, dass die Kapitel schön kurz sind, sodass es fast schon wie Tagebuchauszüge aus Kieras Leben sein könnten, die man mal so nebenbei liest und deshalb die Geschichte so schnell vergeht. Wirklich, wirklich gut und für mich der beste Aspekt an dem Werk.

Buch-Cover: © Loewe Verlag
Mein Fazit:
Insgesamt bin ich einfach nur völlig begeistert von der Geschichte rund um Kiera, den Schicksalsboys und ihrem besten Freund Cody und möchte jetzt am liebsten sofort den zweiten Band verschlingen. Ich möchte Kiera noch nicht zurücklassen, möchte hinter all die Geheimnisse kommen und mehr von Phoenix lesen - denn der ist eindeutig mein neuer #bookishboyfriend. Steffi hat mit "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" eine Geschichte erschaffen, die aufgrund ihrer Charaktere einnimmt, durch die Geschichte überzeugt und einen Schreibstil liefert, der als Page-Turner bezeichnet werden kann. Und für all diese Aspekte kann es einfach nur fünf Sterne geben, selbst wenn ich Dinge zu kritisieren hätte - sie rechtfertigen einen Stern Abzug einfach überhaupt nicht. Alle Jugendbuchfans sollten also am 24. Juli 2017 definitiv einen Stopp in der nächsten Buchhandlung einlegen - das Schicksal wartet auf euch ;-)

Reihenübersicht:
2. Band: "Schicksalsjäger - Ich bin deine Bestimmung" (Februar 2018)


+++ Ankündigung +++ Ankündigung +++ Ankündigung +++
Ihr habt vor euch am Montag, dem 24. Juli 2017 den "Schicksalsbringer" ins Haus zu holen und zu lesen? Dann lest doch mit mir gemeinsam - also sozusagen. Denn eigentlich habe ich das Buch ja gelesen. Eigentlich. Denn ich habe die Geschichte in 3 Etappen verschlungen und habe nach jeder Etappe meine Gedanken in einer Art Videotagebuch festgehalten. In diesen Videos erzähle ich über meine Gefühle, über die Handlung (natürlich nicht zu viel, ich will ja niemanden spoilern) und über meine Liebe zu Phoenix - na, Interesse? Dann tretet doch mit mir in einen Austausch und lasst mir eure Gedanken da, wenn ihr mit dem Lesen begonnen habt. Ich freu mich über eure Kommentare, Geschichten, Erfahrungen und Einblicke - Lesen sollte schließlich verbinden und mir macht es immer am meisten Spaß, wenn ich mich mit Leuten über ein Buch austauschen kann, welches man erst kürzlich gelesen hat. Ab Montag lade ich über die Woche verteilt meine drei Leseeindrücke als Video auf meiner Facebookseite hoch - schaut also gerne mal vorbei und macht mit, ich würde mich freuen <3
Buch-Cover: © Loewe Verlag
P. S.: Wer einen kleinen Vorgeschmack auf die Geschichte und Mächte der Fortuna erhalten möchte, der hat noch die Chance das eShort "Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis" für kurze Zeit kostenlos dowzuloaden. In der Geschichte geht es um die Vorgeschichte vom ersten Band, die bereits erahnen lässt, was für große Mächte hinter der Schicksalsmünze stecken. Ich habe das eShort wirklich gemocht und empfinde es als gute Einstimmung in die Geschichte - außerdem muss ich jetzt nach Beenden des ersten Bandes sehr stark an diese Vorgeschichte denken. Es lohnt sich also (:

Weitere Rezensionen von lieben Menschen:

Anna von Fuchsias Weltenecho
Manja von Manjas Buchregal
Timo von Bucheleganz
_____________________________________
Auf listen by Lenny. präsentiere ich euch alles, was mich bewegt, mich interessiert und beschäftigt. Ich teile mit euch all meine Vorlieben - sei es Musik, Eurovision, Bücher oder andere Bereiche des Lifestyles - ich berichte darüber! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein "Gefällt mir" auf Facebook da lasstmir auf Instagram ein Abo schenktmich auf Google+ hinzufügt und meinem Blog folgt (:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen