Buch-Rezension: "BookElements - Die Magie zwischen den Zeilen" von Stefanie Hasse

© Carlsen/Impress-Verlag
Titel: BookElements - Die Magie zwischen den Zeilen
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Impress/Carlsen
Seiten: 227/288
Ausgabe: Taschenbuch
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 1. September 2015/3. März 2017
Preis: -/7,99 €
ISBN-10: 3551316333
ISBN-13: 978-3551316332
Hier könnt ihr es kaufen: Verlag Amazon




Klappentext laut Amazon:
Wenn die Leute nur wüssten, wie gefährlich Lesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich täglich Mädchen in Romanfiguren und hauchen ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer etwas mehr Leben ein – bis die Figuren aus den Büchern heraustreten und Lin sie wieder einfangen muss. Vampire, Außerirdische, Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle – außer Zacharias, den Helden ihres Lieblingsbuchs »Otherside«. Dabei würde sie ihm nur zu gerne einmal begegnen …

//Alle Bände der fantastischen Bestseller-Reihe:

-- BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen 
-- BookElements 2: Die Welt hinter den Buchstaben 
-- BookElements 3: Das Geheimnis unter der Tinte 
-- BookElements: Alle drei Bände in einer E-Box//

Die BookElements-Reihe ist abgeschlossen.

Meine Meinung:
Ein herzliches Dankeschön an die liebe Steffi, bei der ich das letzte Impress-Exemplar von "BookElements" auf Instagram gewonnen habe (:

Richtig gelesen! Auf Instagram veranstaltete Steffi nämlich eine besonderes Aktion: Sie verloste die letzten Ausgaben ihrer Bücher aus dem Impress-Verlag und ich war unter den glücklichen Gewinnern! Die Autorin lernte ich übrigens erst dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse kennen und war sofort angetan - von ihrem neuen Buch "Schicksalsbringer", welches ja ganz bald über den Loewe-Verlag erscheint als auch von ihren Geschichten aus dem Impress-Verlag. Ich besorgte mir daraufhin die beiden Bücher zu "Luca & Allegra", behielt aber immer wieder "BookElements" im Hinterkopf, denn die Geschichte hörte sich so an, als ob das was für mich wäre. Perfekt also, dass ich nun die Special-Impress-Ausgabe ergattern konnte. So stürzte ich mich ins Lesevergnügen und war total angetan von den Elementen - im wahrsten Sinne des Wortes.

Für alle, die die Geschichte noch nicht kennen: Wir erleben die Handlung aus Lins Sicht, einer Buchelementarierin. Diese Elementarier beschützen die Welt vor all den Buchwesen, die sich hin und wieder durch die Liebe der Leserinnen und Leser in der realen Welt materialisieren. Dabei hat jeder Elementarier bzw. Wächter ein Element, das er bändigen kann - in Lins Fall ist das die Luft. Außerdem können sich die Kämpfer in ein Phantasiewesen verwandeln, was ihre Gabe zusätzlich verstärkt. Und wie könnte es anders sein, Lin wird zu einer kleinen, aber machtvollen Fee - natürlich mit Piepsstimme. Eines Tages geschieht aber etwas ungewöhnliches: Figuren aus Lins Buch tauchen plötzlich auf, und das, obwohl sie die einzige Person auf der Welt ist, die die Geschichte kennt. Auf einmal müssen die Elementarier, die Menschheit und die Buchwelt um ihre Existenz bangen - denn wenn sie alle aufeinander treffen, kann nur eine Welt gewinnen.

Kurzum: Die Geschichte ist spannend geschrieben, hat ganz viel Humor und steckt voller kleiner Details, die perfekt miteinander harmonieren und dazu führen, dass man wirklich total eintauchen kann - in die Geschichte, den Gedanken der Figuren, den Buchcharakteren, die sich materialisieren und in die einzigartigen Beschreibungen von "Otherside", dem Buch, welches nur Lin vermag zu lesen. Und mal ganz ehrlich: Wie großartig ist es denn bitte, dass man während man ein Buch liest, in ein weiteres eintauchen kann? Ist das nicht DER TRAUM eines jeden Buchlesers schlechthin? Mir erging es so, weshalb ich es total genießen konnte, in die verschiedensten Bücherwelten einzutauchen. Ach apropos Bücherwelten, wie wäre es eigentlich mit der Veröffentlichung von "Otherside" als buch, liebe Steffi? Ich wäre dafür :D

Doch kommen wir zu den Figuren: Lin als Protagonistin ist einfach wundervoll. Sie ist authentisch, stark, eigen und, anders als viele andere weibliche Hauptcharaktere in dem Genre, eine Figur, die eben nicht naiv, unglaubwürdig oder hilflos ist. Im Gegenteil: Lin nimmt ihr Leben in die Hand, kämpft für ihre Träume und weiß dabei gleichzeitig, dass sie Freunde hat, auf die sie sich verlassen kann. Innerhalb der Wächtergruppierung gibt es nämlich einzelne Kleingruppen, die für bestimmte Genre zuständig sind. Dabei besteht natürlich jede Gruppe aus den vier Elementen: Feuer, Erde, Luft und Wasser. Zu Lins Team zählen Peter, Coral und Ric. Alle vier spiegeln nicht nur die unterschiedlichen Elemente wieder, sondern auch die unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Carola ist die Sanftmütige, Peter der Bodenständige und Ric der Draufgänger - und jetzt müsst ihr
die Elemente dazu richtig anordnen. Ein leichtes, denn irgendwie kann man diese Beschreibungen sofort zuordnen, findet ihr nicht? Steffi schafft es dabei, Klischees zu bedienen, gleichzeitig aber auch die Figuren als authentische Personen darzustellen, die ihre eigene Persönlichkeit haben und völlig bei sich sind - großartig, das als Leser zu erfahren! Und wie sollte es anders sein: Zwischen Lin und Ric funkt es natürlich gewaltig, schon fast etwas zu gewaltig. Doch natürlich ist nicht alles so leicht, wie man es sich wünschen würde - mehr müsst ihr aber selbst herausfinden!

Der Schreibstil ist dabei dem Genre entsprechend und aufgrund der vielen Aspekte der Geschichte recht detailliert - hier hätte es für mich sogar noch etwas kürzer sein können. Allerdings gewöhnt man sich recht schnell an dem ausufernden Stil und lernt ihn auch zu schätzen, denn so bekommt man wirklich einen sehr umfangreichen Eindruck von der Handlung, den Gedanken der Figuren und den unterschiedlichen Geschichten - besonders der aus "Otherside". Das führte dann dazu, dass ich nicht einfach weiterlesen konnte, sondern auch wirklich über die Geschichten nachdachte und ständig versuchte herauszufinden, wie diese Beschreibungen mit Beschreibungen aus Lins Realität zusammenhängen - hätte es den Schreibstil also nicht so gegeben, hätte ich auch nicht so intensiv darüber nachgedacht.

Buch-Cover: © Carlsen/Impress-Verlag

Mein Fazit:
Ich bin einfach verliebt. In die Charaktere, die Idee als auch in die Autorin an sich - so viel Liebe auf einmal, das gab's selten! Ich denke, dass für jede Leseratte diese Geschichte etwas ganz besonderes ist, schließlich thematisiert sie unser größtes Hobby: Das Lesen. Jeder, der zusätzlich noch die "House of Night"-Geschichten mag, wird die Elementar-Kräfte lieben und Fans von Oblivion und Twilight werden die materialisierenden Figuren aus diesen Bänden mit einem Lächeln wahrnehmen. Ich finde es einfach toll, hätte mir sogar noch mehr Referenzen zu anderen Büchern gewünscht - aber dafür gibt es ja einen zweiten Teil und hey, nach einer solchen Rezension ist ja wohl klar, dass ich mir den besorgen werde. Er erscheint über den Carlsen-Verlag am 29. September 2017 - was ein Zufall! :D Bis dahin gibt es von mir aber 4 Sterne und eine Empfehlung für alle Leserwürmer/raupen/eulen/ratten der Welt (:

_______________________________________
Auf listen by Lenny. präsentiere ich euch alles, was mich bewegt, mich interessiert und beschäftigt. Ich teile mit euch all meine Vorlieben - sei es Musik, Eurovision, Bücher oder andere Bereiche des Lifestyles - ich berichte darüber! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein "Gefällt mir" auf Facebook da lasstmir auf Instagram ein Abo schenktmich auf Google+ hinzufügt und meinem Blog folgt (:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen