Christmas-#Playlist 2016

Morgen ist es so weit (: 
Weihnachten 2016 steht an und ich bin schon total aufgeregt - gar nicht mal so sehr wegen der Geschenke, sondern einfach nur auf die drei Tage mit meinen Lieben, die Arbeit, Stress und Alltag vollkommen ausklammern. Wir werden Filme schauen (die Klassiker wie "Kevin Allein Zuhaus" und "Sissi", aber auch neuere Dinge wie "Paddington"), Plätzchen und lauter gute Dinge essen und natürlich auch Musik hören. In den letzten Wochen (und auch im letzten Jahr) habe ich euch Weihnachtsalben vorgestellt, die mich persönlich begeistern und jetzt möchte ich euch die Lieder zeigen, die mich in diesem Jahr begleiten. Manche alt, manche neu und manche auch wieder entdeckt.



1. Pentatonix - "Hallelujah"
Damit hat, wahrscheinlich nicht nur bei mir, die Vorweihnachtszeit angefangen: "Hallelujah" in der Version der Band Pentatonix ging im Oktober/November um die Welt und begeisterte Jung und Alt mit seinem modernen Touch, aber auch den klassischen Elementen, die man wiedererkennt. Gefühlvoll, eingängig, modern und sehr, sehr kraftvoll repräsentiert das Stück Weihnachten 2016 wie kein anderes in dieser Liste. Das dazugehörige Album "A Pentatonix Christmas" wird dabei bestimmt auch in zukünftigen Jahren in den Player gepackt!


2. Céline Dion - "Happy Xmas (War Is Over)"
Diesen Song LIEBE ich seit meiner Schulzeit, wo ich ihn natürlich im Original von John Lennon zum ersten Mal gehört habe und ihn dann mit der Schulband auf der Weihnachtsfeier der Schule performt habe. Für mich ein sehr emotionaler und prägendes Stück, denn nach all den Jahren seit seiner Veröffentlichung, ist er immer noch so relevant und wahr wie damals. Bei all den furchtbaren Dingen, die besonders in diesem Jahr passiert sind, ist es wichtig zu sagen, dass jeder Ruhe während der Weihnachtszeit verdient hat - ob groß, klein, schwarz oder weiß, Christ oder nicht - jeder hat das Recht auf Frieden. Das spiegelt dieses Lied für mich wieder. Céline Dion gibt dem ganzen Song dann wieder eine modernere Note, weshalb ich sie auf die Playlist einfach packen MUSSTE. Habt euch lieb, Leute. Zumindest in dieser Zeit.

3. Michael Bublé - "All I Want For Christmas Is You"
Es gibt eigentlich zwei Weihnachtssongs, die müssen wirklich jedes Weihnachten sein. Und eins davon ist "All I Want For Christmas Is You". Kein anderes Lied höre ich mir im Dezember öfter an, wenn es um die Thematik Weihnachten geht. Dabei muss es aber nicht immer die Version von Mariah Carey sein. Natürlich hört man die am meisten, aber es gibt auch andere, wunderschöne Interpretationen: So liefert Michael Bublé auf seinem Album "Christmas" eine ganz tolle, sehr eigene und grandiose Version des Klassikers, die mir gegen Ende der Vorweihnachtszeit und an Weihnachten fast besser gefällt als das Original :D



4. Ronan Keating - "Winter Song"
In diesem Jahr habe ich mir das Winteralbum von Ronan Keating bestellt, da ich schon seit einiger Zeit ein Auge darauf geworfen habe und jetzt einfach nicht wiederstehen konnte. Und siehe da: Das Album ist wirklich ganz toll und ein guter Mix aus weihnachtlichen Klassikern und teils eigenen, teil gecoverten Kompositionen. Dabei stach besonders der Namensgeber "Winter Song" hervor, der sehr gefühlvoll und echt rüber kommt und so gar nicht nach Weihnachten klingt. Auch das braucht man mal in der Weihnachtszeit: Gefühl ohne Kitsch. Ehrlichkeit ohne Lametta.

5. Pentatonix - "White Christmas"
Auch ein echter Klassiker darf natürlich nicht fehlen, aber nicht einfach in der altbewährten, sondern in einer frischen, aktuellen und wieder einzigartigen Version von Pentatonix. Wir haben 2016 wohl nicht das Glück mit weißer Weihnacht gesegnet zu sein, aber für eine kleine Reise in die Traumwelt, wo es im Dezember dann eben standardmäßig schneit, wird ja wohl erlaubt sein, oder?


6. Matt Terry - "When Christmas Comes Around"
Diesen Song habe ich euch bereits innerhalb meines Single-#Updates im Dezember vorgestellt, da es die Gewinnersingle des X Factor UK-Gewinners Matt Terry ist. Und da ich mir den Song wirklich regelmäßig anhöre, nicht nur wenn ich in Weihnachtsstimmung bin, hat er eben sowohl dort Berechtigung als auch in dieser Auflistung. Im Song geht es zwar um die Weihnachtszeit, doch eigentlich erzählt er eine gescheiterte Liebesbeziehung, die der Sänger nachtrauert und sich jetzt fragt, wen ihn denn nun an Weihnachten lieben soll. Der Song wurde von Ed Sheeran verfasst und das hört man, weshalb er mir wahrscheinlich auch so gut gefällt. Und neues Material darf es dann auch mal jedes Jahr sein, oder?

7. Katie Melua - "The Little Swallow"
Das Weihnachten auch ruhig sein kann, wissen wir wohl alle. Wer nach Musik sucht, die nicht nur an Weihnachten aktuell ist, sondern die ganze Winterzeit über angehört werden kann, der macht mit "In Winter" von Katie Melua wirklich nichts falsch. Grazil, federleicht und sehr eindringlich präsentiert uns die Sängerin traditionelle englische Songs gepaart mit georgischen Klängen und wirklichen Gänsehautmomenten. Während des gesamten Albums begleitet ein Chor Katie bei der Präsentation der Lieder und "The Little Swallow" gehört daraus zu meinen Favoriten. Beschreiben kann man das nicht, sondern nur genießen.


8. Ronan Keating - "Little Drummer Boy"
Wie süß ist bitte der kleine Trommelspieler? Jedes Mal wenn ich den Refrain höre schmelze ich quasi vor Rührung. Diesen Song habe ich über die letzten Jahre eigentlich vergessen, doch dann hörte ich ihn auf Ronan's Winteralbum und verliebte mich sofort erneut in das Stück. Süß, liebevoll und einfach sehr warm, was die Stimmung angeht, ist das ein Song, bei dem ich besonders auf die Geschichte achte. Wenn man das tut, muss man einfach mitfühlen. Ganz, ganz toll und ein Song, der einfach an keinem Weihnachten fehlen darf - zumindest ab diesem Jahr bei mir nicht mehr.

9. José Feliciano - "Feliz Navidad"
Eigentlich stehe ich ja immer auf neuere Versionen, wie man auch an der Auflistung hier sieht, aber bei diesem Lied liebe ich einfach das kitischige Original. "Feliz Navidad" ist nämlich definitiv in den Top3 meiner Lieblingsweihnachtssongs. Spanisch, Latino und einfach mit ganz viel Spaß höre ich hier immer zu und singe natürlich auch lauthalts mit. Das ist ein Song, den ich eigentlich IMMER mit Kindern singen würde, denn er macht einfach gute Laune. So auch bestimmt an den Feiertagen, wo ich ihn mir immer wieder anhören werde.

10. Wham! - "Last Christmas"
Und jetzt sind wir beim zweiten Song, der an keinem Weihnachten fehlen darf: Manche finden ihn total nervig, andere liebe ihn Jahr für Jahr. Ich gehöre definitiv zur zweiten Fraktion und liebe ihn einfach. Ich muss ihn jetzt auch nicht immer wieder anhören, aber so ab und an darf es dann schon sein. Dabei bleibe ich auch hier wieder beim Original, denn man kann den Song fast nicht besser erarbeiten. Und die, die ihn nervig finden, überspringen die Nummer 10 auf der Playlist einfach :D

11. Ariana Grande - "Santa Tell Me"
Dieser Song wurde erst im letzten Jahr veröffentlicht, doch in Deutschland kennt ihn so gut wie keiner. Dabei ist er von DER Stimme der derzeitigen Pop-Welt: Ariana Grande veröffentlichte nämlich den Song als Stand Alone-Single und erreichte damit in den USA zumindest die Mainstream-Charts. "Santa Tell Me" ist sehr kindlich und doch erwachsen und macht wieder einfach nur Spaß. Wer die junge Sängerin mag, wird auch ihr Weihnachtszeug mögen. Wer mehr von ihr in weihnachtlichem Gewand haben möchte, der hört sich einfach ihre EPs "Christmas Kisses" und "Christmas & Chill" an - erster präsentiert wohl bekannte Weihnachtslieder mit aktueller Produktion, die zweite EP besteht dann aus selbstgeschriebenen Songs, die so gar nicht nach Weihnachten klingen und trotzdem passen. Mir gefällt's jedenfalls :D



12. Kelly Clarkson - "Run Run Rudolph"
Habe ich eigentlich schon gesagt, dass ich für gute Laune an Weihnachten bin? Nein? :D Na dann: Mit "Run Run Rudolph" hat man nicht nur Spaß, sondern auch einen gewissen amerikanischen Flair in der Bude. Denn wenn ich einen Song mit Amerika und Weihnachten verbinde, dann ist es u. a. dieser hier. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich den Titel lesen, singe ich quasi im Kopf mit anstatt den Titel einfach nur zu lesen. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist. Wirklich gut singt ihn dabei Kelly Clarkson auf ihrem Weihnachtsalbum "Wrapped in Red". In den letzten Jahren hörte ich mir - neben ihrem Album - die beiden Singles "Underneath the Tree" und den Namensgeber der LP an, in diesem Jahr entschied ich mich für "RRR" als Repräsentanten einer meiner Lieblingsweihnachtsalben auf dieser #Playlist.


13. Leona Lewis - "One More Sleep"
Diesen Song kennt ihr dagegen aus dem letzten Jahr: Leona Lewis veröffentlichte ja 2013 ihr Weihnachtsalbum "Christmas, With Love" und daraus die Single "One More Sleep", die ich seitdem eigentlich ständig zur Weihnachtszeit im Ohr habe. Einmal gehört, schon singt man den Refrain mit und bekommt ihn so schnell auch nicht mehr da raus. Gut, dass mich sowas nicht nervt, sondern ich dann einfach noch viel mehr für den Song schwärme. Deshalb musste der Track auch abermals auf meine #Playlist.

14. Elaiza - "Green (Winter Edition)"
Einer meiner Lieblingsbands hat auch einen Song in ein weihnachtliches Gewand gepackt und ich liebe es immer noch wie beim ersten Mal: Die Rede ist von Elaiza, die ja dieses Jahr mit "Restless" zurückkehrten und auch personell einige Änderungen an sich vornahmen :D Aus dem ersten Album "Gallery" stammt dafür aber der Song "Green" der als Single einen Winteranstrich bekam. Ist der Song auf der LP ein perfekter Frühjahrssong, begeistert er als Single durch seine wohlig-warme Stimmung mit einer süßen Weihnachtsgeschichte. Sehr hörenswert!


15. Nena - "Die Antwort weiß ganz allein der Wind"
Auch ich habe mir letzten Dienstag "Sing mein Song - Das Weihnachtskonzert" angesehen (unglaublich, dass es schon das dritte Mal ist) und ich fand alles ganz gut, doch richtig begeistert hat mich besonders Nena mit ihrer deutschen Version von "Blowing in the Wind". Ja, ich weiß Marlene Dittrich hat das erfunden, schon klar, aber Nena hat es wirklich ganz wunderbar umgesetzt, sodass ich Gänsehaut hatte. Ganz, ganz großes Kino und deshalb auch UNBEDINGT auf meiner Playlist. (An die Spotify-User: Leider gibt es die Version nicht auf der Plattform, einfach mal auf Amazon oder iTunes schauen - die paar Euros lohnen sich, glaubt mir).

Bonus Track: John Lennon - "Imagine"
Ihr wisst warum ich diesen Song als Abschluss gewählt habe. Stellt euch einfach mal vor, wie es wäre, ohne Krieg, ohne Hass, ohne Ausgrenzung. Stellt es euch einfach vor... und lasst es Wirklichkeit werden.



_____________________________
Auf listen by Lenny. präsentiere ich euch alles, was mich bewegt, mich interessiert und beschäftigt. Ich teile mit euch all meine Vorlieben - sei es Musik, Bücher oder andere Bereiche des Lifestyles. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein "Gefällt mir" auf Facebook da lasstmir auf Instagram ein Abo da lasstmich auf Google+ hinzufügt und meinem Blog folgt (:


Kommentare:

  1. Hallo Benni,
    da hast du wirklich eine richtig schöne Playlist zusammengestellt. Run Run Rudolph kannte ich noch nicht.

    Rudolph the rednosed reindeer war mein Lieblingslied in 2016. Ich habe es beim Tannenbaumschmücken rauf- und runtergehört :o)

    Auch Elaiza mit Green kannte ich noch nicht. Die Stimme der Sängerin gefällt mir sehr.

    Und Hallelujah ... Dieses Lied darf natürlich auf keinen Fall fehlen. Eines der schönsten Lieder überhaupt.
    Mir gefällt auch diese Version hier sehr: https://www.youtube.com/watch?v=Dqt20hTlTO8

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      Danke dir <3 Run Run Rudolph ist ganz toll, der macht total gute Laune :D

      Oh ja, Rudolph the rednosed raindeer ist ein wahrer Klassiker! Den habe ich als Kind sehr gerne im Chor gesungen (:

      Elaiza liebe ich total <3 Und ihre Winternummer ist auch sehr gut (:

      Ja, Hallelujah ist einfach Gänsehaut pur. Die Version muss ich mir mal morgen anhören (:

      Liebe Grüße,
      Benni

      Löschen
    2. Hallo Benni,
      ich summe schon den ganzen Tag Hallelujah vor mich hin und musste mir nun auch schon einige Versionen auf Youtube anhören, weil ich von diesem Lied nicht mehr genug bekomme. Ich danke dir für diesen Artikel. Du hast mir damit wirklich einen wunderschönen Ohrwurm beschert.
      Lass es mich wissen, wie du die Version findest, wenn du sie dir angehört hast :o)
      Ich wünsche dir einen guten Start in dein Jahr 2017 und alles Gute für das neue Jahr.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Hey Tanja (:
      Ich habe es endlich geschafft, mir die Version von "Hallelujah" anzuhören und war echt begeistert von den Sängern. Besonders der World Idol-Gewinner (an den ich mich tatsächlich noch erinnern kann) hat so einen Gänsehaut-Faktor. Eine ebenfalls sehr gute Version lieferte übrigens die X Factor UK-Gewinnerin Alexandra Burke:
      https://www.youtube.com/watch?v=qSgsW9GLerA

      Liebe Grüße an dich, ich hoffe du hattest bis jetzt ein wunderschönes 2017 (:

      Benni

      Löschen