Album-Rezension: "Long Live the Angels" von Emeli Sandé

Diese Frau ist ein Wunder an sich - denn mit ihrem Debütalbum "Our Version of Events" stellte sie nicht nur Rekorde auf, sondern überzeugte Kritiker und Musikfans weltweit. "Heaven", "Daddy" und besonders "Next to Me" und "Read All About It (Part III)" sind bekannte und sehr beliebte Songs, die stellenweise auch im Radio rauf und runter liefen. In Deutschland ist eigentlich nur "Read All About It" bekannt, die restliche Platte ging leider etwas unter. Doch hey, es war ja nur das erste Album und Emeli Sandé ist noch nicht fertig. Nachdem sie sich nun mehrere Jahre Zeit nahm, veröffentlichte sie am 11. November ihr nunmehr 2. Werk "Long Live the Angels" und überraschte viele Fans mit der sehr anderen Herangehensweise als noch auf ihrem Erstlingswerk. Ich liebe die Platte seit fast 3 Wochen wirklich sehr und möchte sie euch wärmstens ans Herz legen - warum verrate ich euch jetzt.


Ich persönlich verliebte mich in Emeli Sandé, weil sie gute, emotionale und gut komponierte Soul-RnB-Pop-Nummern präsentierte, die leicht ins Ohr gingen und eine gewisse Einzigartigkeit in sich trugen. Somit hörte ich mir das Debüt auch rauf und runter an und kann mittlerweile wirklich jeden Song mitsingen. Als dann die ersten Single "It Hurts" aus dem zweiten Album veröffentlicht wurde, war ich wieder Feuer und Flamme - kann mich Emeli wieder so umhauen? Als ich mir den Track das erste Mal anhörte, war ich sofort positiv gestimmt, auch wenn der Track so komplett anders ist als alle Songs auf "Our Version of Events". Etwas kantiger, aggressiver und ja, durchaus etwas mehr nach vorne. Doch genau das faszinierte mich so und führte dazu, dass auch diese Single auf meiner Playlist landete. Die Neugier war geweckt und ich war gespannt, ob man auch noch weitere neue Sounds zu hören kriegen wird. Als dann die Promo-Single "Garden" veröffentlicht wurde war klar: Emeli traut sich was und wird nicht nur aggressiver, sondern auch etwas moderner und elektronischer. Was mir total gefiel, denn "Garden" mausert sich tatsächlich zu einem meiner Favoriten, wenn nicht sogar zu DEM Favoriten der LP.



Doch auch abseits dieser beiden Songs gibt es eine Menge zu erleben: "Breathing Underwater" und "Every Single Little Peace" knüpfen vom Sound her an den Album-Vorgänger an, weshalb sie wahrscheinlich viele Fans haben werden. Für mich gehören sie ebenfalls zu meinen Favoriten, weil man hier einfach bemerkt, wo Emeli Sandé herkommt und wie sie die ihr vertrauten Sounds weiterentwickelt hat. Apropos "herkommen": Auf "Long Live the Angels" präsentiert Emeli Sandé ihren ethnischen Background etwas mehr, was man besonders in "Tenderly" hört, und thematisiert auch ihren Glauben vielmehr. Besonders deutlich ist dieser in "Selah" und "Architect" zu hören. Ersterer ist dabei ein kleines Gebet, welches ganz zuckersüß das Album eröffnet und in seinen Bann zieht. Emeli schafft es hiermit die Aufmerksamkeit des Zuhörers zu erlangen und völlig auf sich zu vereinen. "Architect" dagegen besticht durch seine akustischen Klänge und dem Chor im Hintergrund. Der tiefsinnige Text ist wunderbar verfasst und geht deshalb, zumindest bei mir, total unter die Haut.

Wer auf akustisch steht sollte übrigens unbedingt "Give Me Something" anhören - es wird schnell deutlich, dass Emeli nicht viel mehr braucht als eine Gitarre und etwas Hall. Das sind die musikalischen Momente auf Alben, die mir Gänsehaut bereiten und mich so richtig für sich einnehmen. Vielleicht nicht ganz so eingängig und deshalb anfänglich etwas schwer verdaubar sind "Happen", "Shakes", "I'd Rather Not" und "Lonely". Anfänglich fragte ich mich, ob Emeli ihre besonderen Songwriter-Fähigkeiten hier etwas verloren hat, aber desto öfter ich mir das Album angehört habe, desto besser verstand ich die Geschichte und desto lieber mochte ich die Songs. Natürlich sind das keine Single-Kandidaten, aber sie passen in die Story des Albums und erzeugen eine Stringenz, die die Platte auch vom Vorgänger unterscheidet.



Ganz anders dagegen "Highs & Lows" und "Babe" - diese sind modern, spritzig und dennoch tiefsinnig und waren für mich der perfekte Abschluss eines großartigen Albums. Wenn man mich fragt, auf welche Songs ich als Singles hoffe, der wird von mir definitiv diese beiden Tracks zu hören bekommen, denn ich bin mir sicher, dass diese in den Charts wirklich was reißen können. Sie machen Spaß und zeigen eine erleichterte Sängerin, die sich etwas traut und musikalisch experimentiert.
Wer mehr davon möchte, der besorgt sich einfach die Deluxe Edition. Auf dieser warten drei zusätzliche Songs, die gut in das Konzept der LP passen und eine schöne Erweiterung der Standard Edition sind.

Warum sollte man sich also Emeli auch in Runde 2 eine Chance geben? Nun, "Long Live the Angels" zeigt eine Künstlerin, die weiß was sie kann und die trotzdem etwas wagt. Emeli Sandé hätte natürlich komplett bei ihrem Stilmix aus Pop, RnB und Soul bleiben können und wäre damit wahrscheinlich wieder so erfolgreich gewesen, aber ganz ehrlich: Wie langweilig ist es denn, wenn man immer nur die gleichen Produkte anbietet? Nein, nicht mit Emeli. Sie präsentiert lieber bekannte Sounds, die sie neu abmischt und holt sich gleichzeitig ganz neue Einflüsse auf die Platte, die sie sich so zu eigen macht, dass einem als Zuhörer gar nicht in den Sinn kommt, dass es jemals anders war. Euch erwartet also eine Reise quer durch die aktuelle Pop-Welt gepaart mit sehr persönlichen Seiten der Sängerin, die man hier anscheinend erst so richtig kennenlernt. Sprich: Auf "Our Version of Events" hat man eine tolle Stimme gehört. Auf "Long Live the Angels" hört man eine gefühlvolle, eindringliche und selbstbewusste Person, die sich all ihrer Seiten bewusst ist und diese offen zeigt. Das ist großes Kino und verdient ganz viel Respekt. Und deshalb gibt es dafür auch 5 von 5 Punkten und eine dringende Empfehlung meinerseits!


P. S.: Übrigens gibt es auf Mediamarkt und Saturn eine Special Edition. Auf dieser erhält man Zugang zu einer Online-Plattform mit Special-Content wie Interviews, Audios, Videos und der MP3-Version des Albums - ich habe sie mir besorgt und bin wirklich sehr angetan. Empfehlenswert! Es sind nur noch wenige verfügbar, deshalb beeilen, falls ihr es euch besorgen wollt für euch oder zum Verschenken (:
______________________________________
Auf listen by Lenny. präsentiere ich euch alles, was mich bewegt, mich interessiert und beschäftigt. Ich teile mit euch all meine Vorlieben - sei es Musik, Bücher oder andere Bereiche des Lifestyles. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein "Gefällt mir" auf Facebook da lasstmir auf Instagram ein Abo da lasstmich auf Google+ hinzufügt und meinem Blog folgt (:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen