listen: Mehr als nur Musik... #REALTALK

Hallo miteinander.

Ich betreibe diesen Blog nun schon seit mehr als vier Jahren. Im nächsten Jahr gibt es das fünfjährige Jubiläum, auf was ich mich schon total freue und wofür ich schon so einiges geplant habe. Doch darum soll es heute nicht gehen. Wer regelmäßig in meinen Blog reinschaltet, der weiß, dass es im Jahr 2014 eine Pause gab. Damals habe ich als Grund angegeben, dass ich keine Muse mehr zum Schreiben der Rezensionen fand - sei es für Alben oder Singles gewesen. Nach dieser Pause, habe ich dann einige Aspekte meines Blogs verändert und bin jetzt auf einem sehr guten Weg - sowohl was die Reichweite angeht, als auch was meine Lust und Motivation betrifft, denn die könnten im Moment nicht höher sein.


Allerdings habe ich in den letzten Tagen, Wochen und Monaten bemerkt, dass mich dieser Musikblog nicht voll und ganz erfüllt. Nicht, weil mir das Schreiben über Musik keinen Spaß mehr macht.  Und auch nicht, weil ich meine Formate doof finde. Sondern, weil ich das Gefühl habe, dass ich über so viel mehr schreiben möchte. Momentan gehen ein bis zwei Beiträge in der Woche online - und ich muss sagen, dass ich schon froh bin, wenn ein Beitrag pro Woche erscheint. In solchen Momenten denke ich dann immer: "Oh Mann, zur Zeit erscheint aber halt auch einfach kein interessantes Album, aber mein Buch/meine Serie/mein Job/mein Hobby/mein... wäre total interessant. Aber gut, das ist ja nicht relevant, schließlich betreibe ich einen Musikblog". Und sofort im Anschluss fragte ich mich dann, warum ich mir so eine strikte Grenze im Kopf setze.

Diese Gedanken führten mich dann zum jetzigen Moment. Am Abend des 25.09.2016 entschied ich: Niemand setzt mir Grenzen, vor allem nicht auf meinem eigenen Blog. Denn was ich hier mache, wie ich die Plattform bespiele, ist total mein Ding. Wenn ich über Bücher schreiben möchte, dann tue ich das. Wenn ich euch ein Album vorstellen will, dann verfasse ich eine Rezension darüber. Und wenn ich über den Frosch schreiben möchte, der mir aus welchem Grund auch immer im Kopf geblieben ist, dann kann ich das auch tun. Und das werde ich auch.

Prinzipiell möchte ich euch mit diesem Beitrag eigentlich nur eins mitteilen: Auf diesem Blog wird es in Zukunft nicht nur Musikbeiträge geben. Es wird Posts zu Büchern, DVDs, Filmen, Serien, Klamotten, Geschichten und all jenem geben, was mich im Alltag inspiriert, mich fesselt und interessiert. Es ist ein großer Schritt. Ein sehr großer. Für meine Leserschaft als auch für mich. Ich gebe viel Preis, mache mich angreifbar und stelle Dinge vor, die ich persönlich mag und auf der anderen Seite werdet ihr vielleicht Beiträge erhalten, die euch so überhaupt nicht interessieren :D Das ist okay. Dann schaltet einfach weg und klickt euch das nächste Mal wieder rein, wenn euch etwas gefällt.

Ganz wichtig ist mir allerdings: Es wird sich nicht so viel ändern, wie es vielleicht jetzt den Eindruck macht. Es wird immer noch TOTAL VIELE Album-Rezensionen geben. Es wird monatlich mein Single-#Update geben und auch das ESC-Special bleibt erhalten. UUUUUUND für alle Weihnachts-Fans: Auch ein #Christmas-Special 2017 wird es geben. Wie schon im Jahr zuvor auch. Es werden lediglich zwischendurch andere Beiträge kommen. Zu diesem Zeitpunkt weiß ich noch nicht mal welche genau. Okay, ich weiß vielleicht doch von zwei Themen, über die ich berichten werde. Lasst euch einfach überraschen.

In diesem Sinne: Ich hoffe, ich mute euch nicht zu viel zu. Doch ich musste einfach dem Bedürfnis nachkommen, mehr zu sein als "nur" ein Musik-Blog. Oder anders: Über mehr zu schreiben, als "nur" über Musik. Denn viel mehr als Musik bin ich schon. Jetzt muss das nur noch auf meinem Blog sichtbar werden. Und auf diesen Entwicklungsprozess freue ich mich schon. Ich hoffe, ihr euch auch.

Mein Name ist Lenny. Oder hey... das stimmt so ja nicht. Lenny ist mein Pseudonym für meinen Musikblog. Ich bin Benni. 23 Jahre alt. Und lebe in Nürnberg. Ich liebe Musik. Und noch ganz viel mehr. Was alles, erfahrt ihr in den nächsten Wochen.

Bis dahin,


Benni./Lenny.


P. S.: Ich schätze mich kann man jetzt unter "Lifestyle" abstempeln, oder? Vielleicht lieber nicht, mit "Musik" fühle ich mich doch am wohlsten :D

Kommentare:

  1. Ich finde du hast eine ganz tolle Idee. Ich habe schon immer gerne deine Album-rezensionen gelesen. Wenn jetzt noch Bücher und andere Dinge hinzukommen, finde ich das total super. Vielleicht kann ich dir ja mal ein oder zwei Bücher empfehlen, schließlich lese ich sehr gerne :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Es fühlt sich noch sehr neu an und war mal wieder total die Über-Nacht-Aktion. Bin gespannt, wohin mich die Reise führt.
      Sehr gerne, ich bin für Buchtipps offen (:

      Löschen
  2. Hallo lieber Benni,

    ich habe deinen Blog über Google+ entdeckt und finde die "Erweiterungen" großartig, die du für deinen Blog machen möchtest. Ich mag vor allem Blogger, die nicht nur Rezensionen posten. Ich denke, ich werde dich mal ein wenig "beobachten" in der nächsten Zeit. :)

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      Danke für deinen lieben Kommentar. Ich mag es auch sehr gern, wenn man alle Bereiche, die einen Blogger interessieren, auch auf seinem Blog sieht. Genau das ist mein Ziel. Zur Zeit ist noch alles neu und es wird sehr "Buchlastig", aber das ist wohl so bis sich alles etwas normalisiert hat. Andererseits habe ich ja schon andersartige Beiträge gemacht (z. B. meinen HAUL von Samstag).

      Danke für deine Unterstützung, ich hoffe, du hast noch ganz viel Spaß hier (:
      Grüße,

      Benni

      Löschen