ESC-Special 2016: Prognose zum 2. Halbfinale


Natürlich gibt es auch zum 2. Halbfinale meine letzte Einschätzung: welcher der 18 Acts kommt ins Finale und kämpft um die ESC-Krone 2016? Das wird sich morgen entscheiden, nachdem im 1. Halbfinale gestern folgende Acts durchgevotet wurden:


  • Ungarn
  • Kroatien
  • Niederlande
  • Armenien
  • Russland
  • Tschechien
  • Zypern
  • Österreich
  • Aserbaidschan
  • Malta

Insgesamt fand ich die Show wirklich gelungen, wir hatten hier unseren Spaß und fanden auch ein paar Songs richtig toll. Ausgezeichnet waren für uns alle einstimmig Zoe aus Österreich und die Niederlande mit Douwe Bob. Russland konnte überzeugen, allerdings waren wir nicht ganz so begeistert, irgendwie war uns das manchmal zu viel. Obwohl der Act von vielen für all die Inszenierungsideen gelobt wurde. Schade finde ich es, dass Estland und Island nicht im Finale sind - beide Acts haben gut performt und hätten es verdient, dorthin zu kommen. Einziger Aufreger war die Finalqualifikation von Aserbaidschan. Ich fand es live total furchtbar, meine Mitseher ebenso. Für mich ein Kandidat für den letzten Platz im Finale. Sonst waren die Meinungen sehr unterschiedlich, einige fanden Estland gut, andere waren großer Fan von Kroatien (trotz der Kleider), wieder andere waren von den kurzen Snippets von Schweden, Frankreich und Spanien fasziniert. Schön, dass keiner meiner "NO WAY!"-Kandidaten weiter gekommen ist, auch wenn es mir für die betroffenen Länder leid tut :( Es bleibt für das große Finale am Samstag also spannend.

Übrigens waren alle der Meinung, dass sich Jamie-Lee durchaus nicht vor der Konkurrenz verstecken muss. Im Gegenteil. Sie finden, dass "Ghost" positiv heraussticht und Jamie mit ihrem außergewöhnlichen Style polarisieren wird - und so zumindest im Gedächtnis bleibt. Ob sie recht haben werden wird man sehen. Zwar sind nicht alle Fan des Songs, gestehen ihm aber ein, dass er irgendwie fasziniert.

Doch wer sind unsere nächsten zehn Acts, die das Finalteilnehmerfeld auf 26 Acts erhöht? Wenn es nach mir geht, besser gesagt nach dem ESC-Experten in mir, dann sind es folgende Länder, die sicher ins Finale kommen:

01. Ukraine: Jamala - "1944"
Zu 100 % kommt die Ukraine ins Finale. Auch wenn man die Art Gesang nicht mag oder die Aussage zu politisch findet, der Track ist einfach gut und wird sich von den anderen 17 Songs hervorheben. Außerdem überzeugt Jamala live total und zieht einen in ihren Bann. Genau das, wird sie ins Finale bringen und ihr dort einen Top10-Platz sichern. Da bin ich mir wirklich richtig sicher.

02. Lettland: Justs - "Heartbeat"
Auch dieser Fan-Favorit wird es zu 99,9 % ins Finale schaffen. "Heartbeat" ist gut, geht rein und wird sicherlich gut inszeniert. Dabei ist Justs ein gutaussehender, junger Mann. Dieses Gesamtpaket sollte doch überzeugen. Darüber hinaus ist das 2. Semifinale schwächer als das Erste, weshalb er sich wirklich keine Sorgen machen sollte.

03. Australien: Dami Im - "Sound of Silence"
Im Prinzip die selbe Begründung wie schon bei Justs aus Lettland. Dami wird live auf den Punkt performen und ihr Auftritt wird von vorne bis hinten überzeugen. Ganz sicher. Denkt man nur mal an Australien 2015, da war wirklich alles perfekt durchdacht. Das sollte dann, besonders bei der Sängerin, gar kein Problem sein, schließlich hat sie alles, was man braucht um zu überzeugen - nicht zuletzt viel Erfahrung. Das wird ihr in Stockholm einen Platz im Finale bescheren.


Das war's auch schon - sonst finde ich, dass alles wirklich offen ist. Kommen wir aber erstmal zu den Acts, bei denen ich schon glaube, dass sie ins Finale kommen, weil sie eben GUT sind, aber jetzt nicht total vom Hocker hauen:

04. Bulgarien: Poli Genowa - "If Love Was a Crime"
Der Fan-Favorit in diesem Jahr wird es vermutlich ins Finale schaffen. Der Song ist modern, die Sängerin hübsch und einfah gut. Allerdings glaube ich, dass man mehr erwartet als man dürfte. Wie letztes Jahr Albanien: alle waren total begeistert von dem Song und was war? Hinteres Mittefeld im Finale. Ich glaube, dass genau das selbe bei Poli in diesem Jahr passieren wird. Deshalb: Finale ja, aber dort dann nicht so gut wie vorher prognostiziert (Top5 bei den Bookies und Favorit bei den Fans).

05. Serbien: Sanja Vucic ZAA - "Goodbye (Shelter)"
Mein Fall ist es nicht wirklich, aber Serbien wird einfach so hoch gehandelt (v. a. bei den Buchmachern), dass ich es nicht ignorieren kann. Das Land wird wahrscheinlich ins Finale kommen und dort ins Mittefeld rutschen... oder weiter vorne, schließlich haben sie es letztes Jahr mit einer Eurotrash-Nummer auch auf Platz 10 geschafft. Warum nicht mit einer schrillen Sängerin, die über ein ernsthaftes Thema singt?


Jetzt ist also alles offen - und es sind noch sechs Plätze frei. Das Semi 2 ist nunmal wirklich schwächer, weshalb auch mehr Länder die Chance haben, ins Finale zu gelangen. Wer es meiner Meinung nach schafft bzw. schaffen sollte, seht ihr hier:

06. Norwegen: Agnete - "Icebreaker"
Ja, obwohl ich persönlich Agnete nicht so abfeiere wie andere, glaube ich persönlich an eine Qualifikation fürs Finale. Obwohl ich, wenn ich diese Zeilen schreibe, echt ein flaues Gefühl im Magen habe. Ich mag den Song gar nicht und auch in den Wetten liegt er weit unten. Ich würde Norwegen im Finale nicht vermissen. Ihr schon?

07. Dänemark: Lighthouse X - "Soldiers of Love"
SOLLTEN die Dänen wirklich live so gut sein, wie im Vorentscheid (was zu bezweifeln ist, dort gab es Gesangsparts vom Band), dann schaffen sie es auch LOCKER ins Finale. Viele mögen den Track nicht, aber ich glaube, dass die Zuschauer sie als guten Act wahrnehmen werden... oder eben auch nicht. Es ist alles offen, wie gesagt.

08. Belgien: Laura Tesoro - "What's the Pressure"
Ja, eigentlich mag ich Belgien auch nicht, dafür ist mir der Song zu sehr an "Sax" von Fleur East angelehnt. Allerdings ist das Teilnehmerfeld in diesem Semifinale so schwach, da ist es auch mit einem mittelmäßigem Track möglich, dorthin zu kommen. So der Fall bei Laura. Ich bin mir sicher, dass viele sie süß finden werden und bei ihr der so genannte "Lena-Effekt" einsetzt. Andererseits könnten auch Nachbarländer für sich selber voten und sie total vergessen werden. Oder auch nicht. Je nachdem.

09. Polen: Michal Szpak - "Color of Your Life"
Ich mag den Song ja gar nicht. Viel zu altbacken. Aber ich glaube, dass er es ins Finale schafft. In den Wetten liegt er fürs Finale im Mittelfeld, das bestärkt mich zu der Annahme, dass sie es ins Finale schaffen werden. Dafür gehe ich aber davon aus, dass sie im Finale unter den letzten fünf landen werden. Nur so ein Vorgeschmack auf das Finale, falls sie es dorthin schaffen sollten.

10. Israel: Hovi Star - "Made of Stars"
Diese Ballade wird einfach mit dem "Oh"-Faktor weitergewählt. Eine wirklich große Ballade fehlt eigentlich in diesem Jahr und ich wünsche mir mehr männliche Sänger im Finale. Deshalb auch Hovi im Finale. Ob er es wirklich schaffen wird bleibt noch unsicher, gönnen würde ich es ihm aber. Dabei ist der Song jetzt wirklich nicht so schlecht, weshalb seine Chancen fürs Finale gar nicht so schlecht stehen.



Für die letzten Plätze könnte jetzt wirklich jedes Land dastehen: Litauen, Irland, Weißrussland, Schweiz, Mazedonien... alles Länder, die ich mir im Finale vorstellen könnte, einfach weil das Feld so schwach ist. Litauen könnte es mit einer durchchoreographierten Nummern schaffen, Irland könnte es machen, wenn die Stimme des Sängers nicht wackelt und man sich Nicky auch live antun kann. Ivan wird zwar nicht nackt und mit Wölfen auftreten, aber könnte trotzdem weiter kommen. Der Song ist nun wirklich nicht schlecht. Die Schweiz performt live schwach, könnte sich aber bis dahin verbessert haben. Wer weiß? Allerdings halte ich die Wahrscheinlichkeit für die letzten zwei Länder wirklich für geringer als die für alle anderen. Ach und Mazedonien könnte es sogar wirklich ins Finale schaffen. Ein Song in Muttersprache würde dem Teilnehmerfeld noch fehlen. Und stimmlich überzeugt Kaliopi doch nun wirklich. Oder?


Auf keinen Fall im Finale sehe ich Slowenien, Georgien und Albanien. Dafür sind die Songs viel zu schwach bzw. in Georgiens Fall viel zu langweilig. Ich werde richtig sauer sein, wenn einer dieser Song wirklich weiterkommen sollte. Ihr wisst warum



Was meint ihr? Wie richtig liege ich? Beim 1. Halbfinale hatte ich immerhin..... richtig.


P. S.: Der Beitrag wurde noch vor den ersten Proben am Montag, 02.05.2016 veröffentlicht, weshalb keine Einflüsse oder Reaktionen auf diese unternommen wurden. Diese werde ich erst nach der 1. Semifinale-Show miteinbeziehen.
_________________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt und den Eurovision Song Contest 2016 verpassen? Dann folgt meinem Blog, klickt "Gefällt mir" auf Facebookfügt mich auf Google+ hinzu und addet mich auf Spotify (:

Hier geht's zu meinen aktuellen Beiträgen:



AURORA - "All My Demons Greeting Me As a Friend"


& hier zu den Beiträgen rund um den ESC 2016:

Kandidatencheck: 1. Halbfinale                                     Kandidatencheck 2. Halbfinale


Album-Rezension: Jamie-Lee - "Berlin"

Prognose: 1. Halbfinale                                                Meine Favoriten

Zoe - "Debut Deluxe"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen