Single-#Update im März 2016:

Herzlich Willkommen zum neuen Single-#Update!
Es ist schon fast wieder ein Monat vergangen und natürlich gibt es auch neue bzw. alt bekannte Songs, die ich mir zur Zeit besonders gerne anhöre (: Viel Spaß bei meinem neuen Blog-Eintrag!

01. Jamie-Lee Kriewitz - "Ghost"
Diesen Track kennt ihr bereits seit dem Januar-Single-#Update. Jamie-Lee gewann nicht nur The Voice of Germany 2015, sie vertritt uns jetzt auch beim Eurovision Song Contest in Stockholm! Und ich bin wirklich ein großer Fan. Habe mir die Single sogar als CD gekauft, auf dieser befindet sich eine Gänsehaut-Akustik-Version des Songs. Ich glaube, dass wir mit Jamie-Lee wirklich eine tolle Repräsentatin haben, obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, wie ihre Chancen stehen. Ich glaube von Top10 bis Platz 18 ist alles drin - aber hey, was soll's, hauptsache sie hat Spaß!


02. Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign - "Work from Home"
Diese Band ist einfach Zucker! Fifth Harmony landeten mit "Worth It" einen internationalen Hit im letzten Jahr und begeisterten die Welt. Nun folgt im Mai ihr nächstes Studioalbum "7/27", aus welchem sie vor einigen Wochen die Single "Work from Home" auskoppelten - & ich LIEBE es!!! HipHop, RnB und etwas Trap - Fifth Harmony schwimmen auf der Welle der Aktualität und setzen gleichzeitig Trends. So soll's sein!

03. Kelly Clarkson - "Piece by Piece - Idol Version"
Kelly Clarkson konnte mich mit ihrem Album "Piece by Piece" Ende letzten Jahres begeistern und veröffentlichte schon Anfang des Jahres meinen Lieblingstrack, "Piece by Piece", als Single. Jetzt aber eine Neuauflage! Kelly performte den Song bei der amerikanischen Version von DSDS in einer reduzierten Piano-Version und was soll ich sagen: Gänsehaut ist vorprogrammiert. Wer jetzt kein Fan wird, ist selber Schuld!

04. Meghan Trainor - "NO"


Wie ihr wisst, war ihr Debüt-Album "Title" in der Special Version ein Weihnachtsgeschenk-Tipp von mir im letzten Jahr. Jetzt haut Meghan, nachdem sie einen Grammy als "Best Newcomer" eingeheimst hat, gleich ihr nächstes Werk "Thank You" im Mai raus, sozusagen als Dankeschön für ihre Fans. Die erste Single heißt "NO" und ist total erwachsen, sehr HipHop-lastig und total eigen! Die einen mögen es, die anderen nicht. Für den amerikanischen Markt ist die Single wie gemacht, Deutsche dürften da etwas skeptischer sein. ICH BIN BEGEISTERT!!!

05. Alan Walker - "Faded"
Dieser Track ist nun wirklich DER erste richtige Hit des Jahres! "Faded" kommt mit seinem gefühlvollen Gesang und den modernen Beats genau zum richtigen Zeitpunkt und schwimmt auf der Erfolgswelle aller Dance-Club-Chill-Hits mit, die schon 2015 die Charts dominierten. Für mich richtig cool für zwischendurch, auch wenn es nicht mein Lieblingstrack ist.

06. Luxuslärm feat. Max Mutzke - "Bis es weh tut"
Luxuslärm sind für mich eine Band, die ich persönlich nur durch ihre Singles kenne. Und jetzt habe ich sie durch den deutschen Vorentscheid 2016 so richtig entdeckt und war gespannt auf das Album. Nachdem mir "Solange Liebe in mir wohnt" wirklich gut gefallen hat, folgte nun die zweite Single "Bis es weh tut" zusammen mit Max Mutzke und ich bin total begeistert! Der Track geht unter die Haut und besticht durch den schönen Text. Die dazugehörige Albumrezension folgt in Kürze (:



07. Ella Endlich - "Ein goldener Käfig"
Über diese Künstlerin habe ich auch schon ausführlich berichtet: Ella Endlich begeisterte mich zunächst mit ihrem Song "Adrenalin" und dann mit dem Album "Träume auf Asphalt". Die LP höre ich mir seit Veröffentlichung täglich an und somit ist es (neben "ANTI" von Rihanna) der erste Anwärter für die LISTENawards 2016 - und das spricht schon für das Album. Der Song auf der Playlist (die ich nächste Woche posten werde) ist "Ein goldener Käfig" und zählt zu meinen Lieblingen <3

08. Jamie Lawson - "Wasn't Expecting That"
Den Song habe ich durch Fernsehwerbung entdeckt und bin seitdem verliebt. Jamie Lawson ist Künstler unter Ed Sheerans neuem Label und veröffentlichte sein Album in diesem Jahr. Die 1. Single "Wasn't Expecting That" ist nicht nur bei uns im TV vertreten, sondern geht seinen Weg auch international. Ich finde sowohl die Single als auch das Album ganz wunderbar für gemütliche Stunden für sich.

09. Ace Wilder - "Don't Worry"
Dieses Jahr war ich wirklich stark im ESC-Fieber. Neben dem deutschen Vorentscheid, habe ich mir auch den österreichischen, den englischen, den spanischen und den schwedischen Vorentscheid angeschaut. Und besonders letzterer war voll von potenziellen Hits! Z. B. den Song "Don't Worry" von Ace Wilder. Viel Spaß, total eingängig und very international.... die Schweden wissen einfach wie's geht ;-)

10. Sia - "Cheap Thrills"
Hach, Sia. Die weiß einfach wie es geht. Erst "Alive" und jetzt "Cheap Thrills". Diese beiden Tracks, als auch das dazugehörige Album "This Is Acting" sind einfach grandios, besonders der Single-Mix von "Cheap Thrills" ist einfach MEGA. Just slay, Sia!

11. Elly V - "I'll Be Around (Bounce)"
Auch diese Künstlerin sollte den ESC-Fans bekannt sein, zumindest wenn sie den österreichischen Vorentscheid verfolgt haben. Dort wurde Elly V nämlich zweite, hinter Zoe und ihrem Song "Loin d'ici". Ich finde den Song MEGA gut und kann es gar nicht fassen, wie hochwertig er ist. Ein bisschen Lorde hier, ein wenig Rihanna dort und eine mega Stimme! Unbedingt anhören!

12. Ariana Grande - "Dangerous Woman"



Diese Künstlerin veröffentlichte im letzten Jahr ihre neue Single "Focus" und war damit gar nicht so unerfolgreich. Trotzdem war sie damit nicht zufrieden und wollte mehr. Sie nahm sich noch mehr Zeit und kündigte jetzt ihr neues Album "Dangerous Woman" für Mai an. Vorher gibt's aber die gleichnamige Single und was soll ich sagen? Ariana ist gereift und präsentiert weniger Mainstream, dafür viel mehr Individualität und Sould. Für mich ein Geheimtipp für alle RnB-Liebhaber <3

13. The Black Eyed Peas - "Where Is The Love?"
Diesen Song höre ich mir nicht an, weil er gerade neu erschienen ist. Im Gegenteil. Normalerweise versuche ich ja, Politik hier nicht zu thematisieren, aber bei solch schweren Zeit geht das gar nicht. Zur Zeit ist es nicht nur auf der Welt, sondern besonders in Deutschland, erschreckend, was alles passiert. Pegida, AfD, Flüchtlingsströme und ganz viel Hass. So viel, wie schon lange nicht mehr. Und da frage ich mich immer wieder: Where is the love? Und genau deshalb wollte ich diesen Track in meiner Playlist haben.

14. Grace Capristo - "One Woman Army"
Ich schreibe diesen Eintrag am Montag und plötzlich explodiert mein Facebook-Account. Mandy Capristo veröffentlicht nach vier Jahren Absitenz ENDLICH eine neue Single mit dem Namen "One Woman Army". Allerdings gibt es ab jetzt Veränderungen: Mandy nennt sich nämlich jetzt Grace Capristo und verbrennt im dazugehörigen Video ihren eigenen Plattenvertrag. Sehr stark. Dabei erinnert das Werk stark an internationale Superstars wie Beyoncé oder die frühere Mariah Carey. Man merkt an allem, dass sich Mandy ganz genau überlegt hat, wie sie sich vermarken möchte. MEGA GUT!! Ich hoffe, sie startet jetzt richtig durch und zeigt es dem internationalen Musikmarkt so richtig! #TeamGrace


_____________________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt 2016 verpassen? Dann folgt meinem Blog, klickt "Gefällt mir" auf Facebook, fügt mich auf Google+ hinzu und addet mich auf Spotify!

Hier geht's zu meinen aktuellen Beiträgen:


Medina - "We Survive"                                      Elle King - "Love Stuff"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen