Weihnachtspecial 2015: Ariana Grande - "Christmas & Chill"


Überraschung! Das dachte sich zumindest Ariana Grande, die am 18. Dezember diesen Jahres eine EP mit dem Namen "Christmas & Chill" auf iTunes veröffentlichte, welche vollständig aus selbstkomponierten Weihnachtstracks besteht und eine Brücke schlägt, zwischen ihrer Singleauskopplung des Songs "Focus" und dem allzeit erwarteten 3. Studioalbum "Moonlight". Ariana ist kein Weihnachtssong-Neuling, schließlich veröffentlichte sie schon in den Jahren 2013 eine Weihnachts-EP und letztes Jahr folgte die Christmas-Single "Santa Tell Me" (welchen ihr auf meiner Christmas-#Playlist finden könnt). Wie sich da wohl ihre neue Christmas-EP einreiht?

Ariana präsentiert auf "Christmas & Chill" sechs Weihnachtssong, die im ersten Moment gar nicht nach Weihnachten klingen, sondern eher nach qualitativ hochwertigen RnB-, Soul- und Trapnummern, die locker auf ihr nächste Album passen könnten - wären da nicht die weihnachtlichen Lyrics und die ein oder anderen Glocken im Hintergrund. Im Gegensatz zur ersten EP "Christmas Kisses", die noch sehr popig daherkam, macht "Christmas & Chill" einen sehr professionellen Eindruck von einer Künstlerin, die ganz genau weiß, wie sie klingen möchte.

Die Tracks "December" und "True Love" sind für mich die wahren Perlen unter den RnB-Songs, wobei wirklich alle Songs restlos überzeugen. Trotzdem gefallen mir diese zwei Nummern am besten, weil sie so gar nicht nach traditionelle Weihnachten klingen, sondern eher an sexy Stunden mit dem Liebsten zur Weihnachtszeit erinnern - dürfte für den ein oder anderen also auch interessant sein ;-)
Das wahre Highlight der Platte ist allerdings der Abschlusstrack "Winter Things", der so gar nicht wie der Rest klingt, sondern eher durch akkustische Klänge und seine Folk-Einflüsse überzeugt und einfach traumhaft schön daherkommt - allein deshalb lohnt sich die Anschaffung der EP allemal!

Obwohl "Christmas & Chill" eher wie ein Titel klingt, den Miley Cyrus für ihr Weihnachtsalbum verwenden würde und die Länge irgendwie nicht ganz so befriedigend ist (die meisten Tracks haben eine durchschnittliche Länge von ca. 2:30 Minuten, bei einer Gesamtspiellänge von knapp 13 Minuten), überzeugt die EP auf ganzer Bandbreite, denn: Qualität statt Quantität! Sie klingt so gar nicht wie Weihnachtsmusik und genau deshalb wird sie vielen gefallen, die sie sich anhören: modern, eingängig und überhaupt nicht nervig ist "Christmas & Chill" für alljene was, die eben kein Bock auf Weihnachtsmusik haben und trotzdem gute Sounds hören wollen - Ariana Grande liefert also perfekte Musik für drei lange Weihnachtsfeiertage (:


____________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann folgt meinem Blog, klickt "Gefällt mir" auf Facebook und addet mich auf Spotify!

Hier kommt ihr zur Ankündigung des Weihnachtsspecials 2015:


& hier geht's zu meinen aktuellen Beiträgen:


Nick Jonas - "Nick Jonas X2"                                   Adele - "25"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen