Single-#Update im Dezember:

Jawohl, endlich gibt es wieder ein Single-#Update. Neben all dem Weihnachtszeug höre ich natürlich auch weiterhin "normale Musik", allerdings ist der Dezember meist recht unspektakulär, nur wenige Stars veröffentlichen da neue Musik - trotzdem gibt es den ein oder anderen Song, den ich euch ans Herz legen möchte - deshalb, los geht's!


01. Fleur East - "Sax"
Diese Newcomerin kennt überhaupt gar keiner in Deutschland, in England ist sie bekannt, sie wurde nämlich 2014 Zweite bei X Factor. Daraufhin arbeitete sie an ihrem Debütalbum und veröffentlicht jetzt ihre erste Single - eine spaßige, funkige und sehr eingängige Pop-Nummer, bei der man einfach Party machen MUSS! Fleur begeistert mit ihren coolen Rhythmen und den leichten Einflüssen aus dem Song "Uptown Funk" mit dessen Cover sie auf Platz 1 der iTunes-Charts zu finden war - diesen performte sie nämlich und die Zuschauer waren so begeistert, dass sie ihn endlos kauften. Einzigartig!



02. Nathan Sykes - "Over and Over Again"
Ebenfalls aus England und eher sehr ruhig kommt Nathan Sykes daher. Dieser war vorher in der Boyband The Wanted und war dort schon Leadsänger, jetzt startet er solo durch und veröffentlicht diese wunderschöne Ballade, die einfach in diese dunkle Jahreszeit passt und einen von innen erwärmt. Es ist jetzt nicht die stärkste Ballade ever, aber sie geht einem schon nah und überzeugt definitiv.

03. Charlie Puth feat. Meghan Trainor - "Marvin Gaye"
Zu diesem Track muss ich nicht mehr viel sagen, den kennt wirklich jeder. Ich habe ihn im Radio das erste Mal gehört und war sofort verliebt. Die beiden Sänger passen wirklich stimmlich total gut zusammen und der Song ist einfach MEGA cool.

04. Rudimental feat. Ed Sheeran - "Lat It All On Me"
Auch dieser Track findet Anklang beim deutschen Publikum und macht seinen Weg durch die weltweiten Charts. Der Song ist jetzt nicht ganz so stark wie andere Songs der Künstler, allerdings ist er trotzdem total gut und bleibt einfach hängen. Besonders bei Autofahrten passt er perfekt und versüßt die Heimfahrt total!

05. Jess Glynne - "Take Me Home"
Jess Glynne startete in diesem Jahr richtig durch, trotzdem habe ich noch nie so richtig ins Album reingehört. Nun veröffentlicht sie schon die nächste Single, diesmal die Ballade "Take Me Home", welche total anders ist als die Dance-Tracks, mit denen sie erfolgreich wurde, aber nicht weniger schlecht. Dieser Song überzeugt durch seine emotionalen Lyrics und den sehr schön gestalteten Sounds.

06. David Guetta feat. Sia & Fetty Wap - "Bang My Head"
Ein Party-Track darf auch nicht fehlen und den liefert David Guetta zusammen mit Sia - was uns bekannt sein dürfte. "Bang My Head" fiel mir ebenfalls im Radio auf und geht einfach rein. Ich mag den Part von Fetty Wap nicht so gerne, aber Sia reißt das raus ;-)

07. Kelly Clarkson - "Piece by Piece (Radio Mix)"
Kelly Clarkson hat dieses Jahr ja ihr Album mit dem gleichnamigen Namen veröffentlicht und nun folgt eine Singleauskopplung des Songs. "Piece by Piece" war einer meiner Lieblingstracks auf der LP (wenn nicht sogar DER Lieblingstrack) und wird uns nun in modernerem Gewand präsentiert. Anfangs war ich nicht so begeistert, einfach weil die Albumversion ja schon so gut war, aber beim zweiten Mal Hören fand ichs wirklich gut und MUSSTE es einfach in meine Playlist integrieren!



08. Madeline Juno - "Into the Night"
Madline Juno kenen viele durch "Error", dem Titelsong von Fack Ju Goethe. Außerdem nahm sie 2014 am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil, schied dort aber in der ersten Runde aus - was ich sehr schade fand, da ich ihr erstes Album "The Unknown" echt gern gehört habe. Auf jeden Fall ist sie 2016 zurück mit ihrem 2. Studioalbum "Salvation" und als kleinen Vorgeschmack gibt es "Into the Night", einen sehr dunklen und experimentellen Song, der so gar nicht Mainstream ist und trotzdem eingängig bleibt - hört sich gegensetzlich an, ist es aber nicht. Madline überzeugt einfach mit ihrer Einzigartigkeit und genau das macht es so interessant. Wer sie noch nicht kennt, BITTE BITTE BITTE HÖRT REIN, ihr werdet es nicht bereuen!

09. Justin Bieber - "Love Yourself"
Den Track kennen wir schon seit der Rezi zum dazugehörigen Album "Purpose", allerdings ist er wirklich SO gut, dass man ihn einfach immer wieder erwähnen muss: "Love Yourself" ist eine Akkustik-Nummer, die von Ed Sheeran mitgeschrieben wurde und durch einen mega guten Text überzeugt. Für mich passt er total zur Jahreszeit und zeigt eine ganz andere Seite von Justin Bieber, der mit "What Do You Mean?" und "Sorry" eher mit Dance aufgefallen ist als durch Balladen. Wer den Track noch nicht kennt: es wird Zeit

______________________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann folgt meinem Blog, klickt "Gefällt mir" auf Facebook und addet mich auf Spotify!

& hier geht's zu meinen aktuellen Beiträgen:


Justin Bieber - "Purpose"                                Adele - "25"


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen