Kommentar: Xavier Naidoo tritt NICHT beim ESC 2016 an


Und schon ist der Spuk vorbei: was am Donnerstag groß angekündigt worden ist, fand nun ein bitteres Ende: Xavier Naidoo wird nicht nach Stockholm fahren um Deutschland beim 61. Eurovision Song Contest zu vertreten. Dies wurde einseitig von dem austragenden Sender, der NDR, entschieden und am Samstag Mittag veröffentlicht. Xavier hat dazu nicht viel zu sagen, es sei für sie okay wenn das der Sender so entschieden hätte. Ich finde das aus mehreren Gründen verwerflich und bin wirklich sauer!

Shitstorm hin oder her: Xavier ist ein großartiger Musiker und Sänger. Er war quasi das Beste, was Deutschland hätte passieren können. Wie ich schon in meinem Kommentar am Donnerstag erwähnt habe, kann man seine Person sehen wie man will und durchaus auch kritisieren. Das aber von etablierten Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen eine solche Hetze durchs Land getrieben wird, finde ich eine bodenlose Frechheit. Da werden Dinge zitiert, die vor Jahren gesagt worden sind und Texte analysiert, ohne den Kontext zu beachten. Wie schon gesagt, auch ich sehe das kritisch, aber muss man deshalb einen Menschen so fertig machen?

Und zu welchem Ergebnis hat dies nun geführt? Xavier wird uns nicht vertreten und diese Entscheidung hat mehrere Konsequenzen. Davon mal ganz abgesehen, dass die Fans nun wirklich vergessen können, dass in den nächsten Jahren ein etablierter Star sich an das Projekt ESC herantrauen wird, sehe ich ein ganz anderes Problem: wer soll nun für Deutschland ran? Ganz ehrlich? Wäre ich ein Künstler, egal ob alteingesessen oder frischer Newcomer, ich würde mir diesen Stein nicht ans Bein binden. Wenn ein Sender so mit seinem "Schützling" umgeht, ihn einfach rausschmeißt, aufgrund der Berichtslage, dann kann man sich vorstellen, was für einen Wert ein ESC-Act bei den Verantwortlichen haben muss. Dies bestätigte auch Ann Sophie, die vor kurzem auf Facebook schrieb, man habe ihr bei der Frage, ob denn alle nach dem ESC auch noch so in Kontakt stehen würden, gesagt, das würde ganz darauf ankommen, wie sie abschneiden würde. Aha, hauptsache gewinnen und dann ist der ARD zufrieden. Wenn dies nicht möglich ist und dann noch ein letzter Platz gemacht wird, ist man weg vom Fenster. Sehr seriös. Nicht.

Und auch wenn sich die NDR nicht zu einer Direktnominierung entscheiden würde (oder dies einfach nicht kann, weil erwartungsgemäß kein einziger Sänger in Deutschland auf die Zusammenarbeit mit der NDR Bock hat), dann bleibt eigentlich nur eins: ein nationaler Vorentscheid. Tja, womit wir wieder beim Problem wären: welcher Sänger, welche Sängerin oder welche Band hat Lust bei einem Vorentscheid in einem Land mitzumachen, bei dem es jedes Jahr Probleme gegeben hat? Erst der Kümmergate, jetzt Xavier und davor waren Elaiza und Cascada auch nicht wirklich von Ruhm bekleckert.... und selbst wenn einige Kandidaten (seien es nur drei) zusammenkommen... die Qualität dürfte fraglich sein.

Er wäre es gewesen, doch nun wird es diesen Anblick nicht geben:
Xavier Naidoo wird NICHT beim ESC 2016 antreten
Und neben all diesen Szenarios, bin ich einfach eins: sauer! Ja, Xavier war umstritten und vielseitig diskutiert, trotzdem gab es aber auch Stimmen, die seine Nominierung durchaus für sinnvoll erachteten - unter denen ich. Ich bin kein Fan, bei weitem nicht, aber ich sah eine Chance, da er so vielseitig einsetzbar war: Deutsch, Englisch, Pop, Rock - alles wäre drin gewesen und die Show "Unser Song für Xavier" wäre bestimmt nicht schlecht geworden. Und jetzt, wo man sich seit zwei Tagen fragt, wie das alles über die Bühne geht und wie der Vorentscheid wohl wird, bekommt man gesagt, alles ist vorbei, verwerft die Idee, wir ziehen den Schwanz ein. Sauer trifft es. Enttäuscht auch und einfach nur gelangweilt von der Ahnungslosigkeit der NDR. Spätestens jetzt sollte man personale Konsequenzen ziehen und ein frisches Team hier rein lassen. Denn ganz ehrlich: für mich steht der ESC 2016 schon jetzt unter einem schlechten Stern, da es mich jetzt schon traurig macht, wie man damit umgeht. Und mit diesem Gefühl bin ich nicht der Einzige.


____________________________
Ihr möchtet keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann folgt meinem Blog, klickt "Gefällt mir" auf Facebook und addet mich auf Spotify!

Hier kommt ihr zu meinen aktuellen Beiträgen:


Ben Haenow - "Ben Haenow"                                                         #AdeleWoche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen