Single-#Update im Oktober + Neuerung auf Spotify!

Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen #Update. Es haben sich einige Songs angesammelt, weshalb ich gleich ohne große Umschweife auf diese zu sprechen kommen möchte, vorher aber noch zu einer Neuerung auf diesem Blog!

Ihr alle kennt Spotify, wer nicht, dem sei es hier kurz erklärt: man kann sich auf dieser Plattform anmelden und Musik streamen - völlig kostenlos, ab und zu gibt's Werbung, aber das war's dann schon. Man kann da Playlisten erstellen, auf andere Playlisten zugreifen und seinen Lieblingsmusikern folgen. Wenn man Premium-Mitglied wird, dann fällt die Werbung weg und man kann sogar die Musik offline (also ohne Internet) anhören - und das für wenig Geld im Monat.
Ich nehme die Werbung in Kauf und höre mir mittlerweile echt viel darüber an. Wie dem auch sei, ich habe mir etwas überlegt: wie schon gesagt, man kann da Playlisten erstellen und ich dachte mir so... hey! warum keine Playlisten über meine Single-#Updates erstellen - dann müsst ihr da nur drauf klicken und schon habt ihr die ganzen Songs auf einer Abspielliste - das ist doch mal was oder?

Deshalb:


Die Songs:

01. Demi Lovato - "Confident"
Erst "Cool for the Summer" und jetzt legt Demi nochmal nach, bevor Mitte Oktober ihr Album "Confident" erscheint. Daraus gibt es jetzt nämlich gleichnamigen Song und der hat es richtig in sich: schon wieder setzt Demi auf einen eingängigen Refrain, ein paar rockige Beats und ihre kräftige Stimme. Für mich hört sich das neue Material echt wie eine perfekte Mischung aus all ihren vorherigen Album: die rockigen Klänge ihrer ersten beiden Alben gepaart mit den Pop-Einflüssen und Hit-Klängen von "Unbroken" oder "Demi" - und schon hat man, wie ihrer ehemalige Disney-Kollegin Miley Cyrus sagen würde, "the best of both worlds". Mir gefällt es total gut und ich freue mich wieder auf ihr neues Album. Diese glänzen meist durch ihre Unterschiedlichkeit: Pop, große Stimme, rockige Nummern, Dance-Nummern und einfühlsame Balladen - alles, was das Fan-Herz begehrt!



02. Ellie Goulding - "On My Mind"
Und auch diese Künstlerin veröffentlicht bald was Neues: Ellie Goulding gab bekannt, dass ihr 3. Studioalbum "Delirium" im November erscheinen wird und wenn man dies vorbestellt, erhält man automatisch die 1. Single. Diese ist wie eine Art Mischform von Ellies ursprünglichen Material und ihrem Mainstream-Material. Ihre vorherigen Alben "Lights" und "Halcyon" stachen eher durch einzigartige, experimentelle und eher pop-untypische Klänge hervor, erst die Wiederveröffentlichungen, "Bright Lights" und "Halcyon Days", wurden dann mainstreamiger und schließlich dann ja auch weltweit erfolgreich (wie z. B. die Songs "Lights" oder "Burn"). Nun scheint sie diese zwei Pole zu vereinen und auf "Delirium" zu präsentieren. "On My Mind" klingt etwas poppig, sehr elektronisch und überzeugt besonders durch seinen sehr intelligenten Text. Und trotzdem frage ich mich: soll ich mir das Album kaufen, schließlich könnte es Ellie Goulding schon nächstes Jahr wiederveröffentlichen :D

03. Sia - "Alive"
Auch dieser Song erreichte mich, wie ich auf Facebook schon mitgeteilt habe: Sia und ihr neuer Song "Alive" sind total anders als das Material auf ihrem mega erfolgreichem Album "1000 Forms of Fear". Dieser ist emotional, besticht durch ihre einzigartige Stimme und total gut produziert. Für mich passt er perfekt zum angehenden Herbst und macht mich sehr gespannt auf ihr neues Album "This Is Acting". Ursprünglich war der Song für Adele, der diesen auch mitgeschrieben hat. Nun hat es aber der Song nicht auf ihr kommendes Album geschafft, deshalb hat sich Sia diesen gleich zurück genommen und selber verwendet. Gute Entscheidung, zeigt er doch eine völlig andere Sängerin.

04. One Direction - "Infinity"
Von dieser Band bin ich ja wirklich begeistert. Schon "Drag Me Down" klang für mich super und jetzt legen sie mit "Infinity" gleich mal nach: der Song klingt mal wieder sehr erwachsen, ist aber viel mehr Midtempo als noch die Lead-Single des Albums "Made in the A. M.". Auch das mag ich, besonders zu dieser Jahreszeit, da ich den Song perfekt finde um ihn sich abends mit einer warmen Tasse Tee anzuhören - hört sich komisch an, ist aber so! Ich bin jetzt ernsthaft am überlegen, ob ich mir das Album beschaffen soll, schließlich gefallen mir jetzt schon zwei Songs daraus... was meint ihr? Top oder Flop? Ja oder nein?

05. Lauren Aquilina - "Low"/"Ocean"
Über diese Künstlerin habe ich schon einen Beitrag geschrieben um sie der Masse vorzustellen, denn sie ist noch ein totaler Newcomer: in England hat sie ganz selbstständig drei EPs veröffentlicht, die es allesamt in die Top100 der Album-Charts schafften. Danach erhielt sie einen Plattenvertrag und es wurde ruhig, da Lauren an ihre Debüt zu arbeiten begann. Nun kündigte sie quasi ihre erste EP unter ihrem Label an, die "Ocean" heißt. Dieser ist auch gleichzeitig ein Song der EP, zusammen mit "Low". Beides sind emotionale Balladen, wobei "Ocean" etwas mehr Energie aufweist, aufgrund seiner Bridge, die nur durch Klavier begleitet wird. Das verleiht ihm eine Einzigartigkeit, die nur Lauren Aquilina bieten kann und sie aus der Masse hervorstechen lassen. "Low" hat das zwar nicht, aber überzeugt dann mit seiner emotionalen Seite. Ich freue mich total auf die EP und werde sie auf jeden Fall mit euch teilen - das bin ich Lauren schuldig ;-)


06. Silbermond - "Intro (Die Mutigen)"
Ich freu mich ja so! Silbermond tourten ja letztes Jahr mit ihrem Best of, was ich mir natürlich gekauft habe, allerdings gab es anschließend kein neues Material. Doch jetzt kündigten sie ihr nächstes Album an und veröffentlichten den ersten Song. Dieser ist eine sehr moderne Ballade, die für mich eine Art Klarheit ausstrahlt und trotzdem sehr emotional ist. Für mich passt sie einfach zum Jahr 2015 und zeigt gleichzeitig eine andere Seite der Band. Ich persönlich freue mich auch total auf The Voice of Germany, dort ist Stefanie mein Lieblingscoach. Und natürlich auf das neue Werk "Leichtes Gepäck".

07. Sam Smith - "Writing's on the Wall"
Nach Adele war ja klar, dass es diesmal Sam Smith wird - schließlich ist er ihr Nachfolger in so ziemlich allen. Er wurde, wie Adele, mit seinen emotionalen Singles und Album berühmt, schaffte den großen Erfolg in Amerika und ging auf weltweite Tour, die überall zu einem rießigen Erfolg wurde. Und zeigt mir mal bitte eine Person, die "Stay With Me" nicht kennt. Und wie Adele hat er jetzt auch den Bond-Song mitgenommen: "Writing's on the Wall" heißt das gute Stück und ist eine typische Sam Smith-Ballade. Mir gefällt sie ganz gut, allerdings überrascht der Song auch nicht wirklich. Er hat die typische Instrumentalisierung, die ein Bond-Song eben haben muss und ist deshalb schnell "zu Ende gehört". Bei Erscheinung war ich noch total begeistert, langsam endet dieser Hype. Trotzdem wollte ich ihn natürlich mit euch besprechen.

08. Selena Gomez - "Same Old Love"
Viele kennen sie aus den Disney-Zeiten, einige auch durch ihre Alben mit Selena Gomez & the Scene oder auch von ihrem Solo-Debüt-Album "Stars Dance" - dieses schaffte es überraschenderweise in die Top5 in Deutschland. Jetzt steht das 2. Studioalbum in den Startlöchern und Selena veröffentlichte schon ihre mega erfolgreiche Single "Good for You", die in den USA direkt in die Top10 einstieg. Und nach diesem Urban-HipHop-Pop-Song folgt nun ein eingängiger Pop-Hit mit dem treffenden Namen "Same Old Love". Dieser geht sofort ins Ohr und geht mehr in die Pop-Richtung, allerdings ist auch hier ein Urban-Einfluss zu erkennen. Für mich klingt er anders als alles derzeitige in den Charts und das ist immer gut. Das Album "Revival" wird also definitiv gekauft!

09. Little Mix - "Hair"/"Love Me Like You"
Diese Band kenne ich schon seit ihren Anfängen und ich bin so glücklich, dass es sie immer noch gibt und sie so erfolgreich sind. Ihr neuer Song "Hair" schließt dabei an die Erfolgsstory an: dieser ist frech, eingängig und total poppig! So, wie man es von ihrem ersten Album "DNA" kennt. Mir gefällt es total gut und ich freue mich schon auf das nächste Werk "Get Weird".
Ihre zweite offizielle Single, "Love Me Like You", gefällt mir dagegen eher weniger - zu kreischig, zu altmodisch und viel zu schnulzig... das dachte ich mir zumindest nach dem ersten Hören. Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein Track, den man sich mehrmals anhören muss. Das kann ich aber nicht, da gibt es zur Zeit einfach viel zu viele gute Songs, die ich mir lieber anhöre. Sorry, Little Mix!

10. Neon Hitch - "Sparks"/Naughty Boy feat. Beyoncé - "Runnin' (Lose It All)/Rudimental feat. Ed Sheeran - "Lay It All On Me"/Rachel Platten - "Stand By You"/Motrip feat. Lary - "So wie du bist"
Diese Tracks wanderten erst vor kurzem auf meine Playlist, weshalb ich noch nicht viel dazu sagen kann. Neon Hitch und ihr Song "Sparks" ist der Titelsong der derzeitigen Big Brother-Staffel auf sixx - die ich LIEBE! Naughty Boy wurde mit Emeli Sandé und Sam Smith und "La La La" bekannt, nun folgt eine MEGA-Zusammenarbeit mit Beyoncé, die sehr verträumt und total anders ist als ihre Songs auf  "BEYONCÉ" - gut so, man will ja eine Weiterentwicklung hören! Rudimental, Rachel Platten und auch Motrip habe ich erst gestern (bewusst) gehört, ich habe sie aber trotzdem auf meine Playlist gepackt, da mein erster Eindruck sehr positiv war.

Das war's schon wieder mit meinem Update - alle andere Songs in der Playlist (wie z. B. "Geiles Leben" von Glasperlenspiel oder "What Do You Mean" von Justin Bieber) kennt ihr bereits aus ehemaligen #Updates, ich verzichte deshalb auf eine genauere Beschreibung.

Was haltet ihr von den Songs und welche Titel bzw. Alben hört ihr zur Zeit rauf und runter? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

________________________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann folgt meinem Blog, klickt "Gefällt mir" auf Facebook und folgt mir auf Spotify!

Hier kommt ihr zu meinen aktuellen Beiträgen:


Leona Lewis - "I Am"                      Elif - "Als ich fortging"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen