Gedanken zum Popstars-Finale 2015: Folge 8

Hallo und herzlich Wilkommen zu meinem letzten Beitrag zu Popstars 2015! 

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, fand am letzten Samstag das Finale um 18:15 auf RTL II statt und es ist eine Menge passiert, es wurde viel gekämpft und total viel performt natürlich. Und als Endresultat stand eine Band da, mit der ich gar nicht gerechnet hatte, allerdings trotzdem total zufrieden war.


Ich empfand die Performances in der Show irgendwie eher nicht so gelungen: "Shake It Off" als Aufwärmer war für mich viel zu schwach und auch die übrigen Performances waren eher schlecht als recht. Einzig "Earned It" fand ich echt gut performt. Erst als die richtigen Songs kamen, hörte ich genauer hin und war total begeistert, denn das machten die Mädels echt klasse!

"Schöner ohne dich" war für mich in der Folge, als er geschrieben wurde, ein toller Song und ich hoffte, man würde mit ihm (und auch den anderen Songs) weiterarbeiten. Das wurde gemacht und so präsentierten uns Timea, Selina, Patti und Veneranda den Song in einer ganz tollen Variante. Zwar empfinde ich die Strophen nicht ganz so stark wie den Refrain, der wirklich total hängen bleibt, aber der Song hat echt Potenzial und konnte mich begeistern - deshalb toll gemacht, Mädels!


Kommen wir nun zu den einzelnen Kandidatinnen und meiner Band, die ich vorher im Kopf hatte. Für mich war vornehmlich ganz klar Timea in der Band. Ich mochte ihren Typ, fand ihre Rap-Fähigkeiten mega und empfand auch ihre Stimme als total großartig. Deshalb sah ich sie in der Band, was dann ja leider nicht so war - aber so ist es und das musste ich dann relativ schnell akzeptieren.

Sonst waren für mich Sabrina und Alena feste Bestandteile, dass es diese dann als erste zwei Mitglieder schafften, freute mich umso mehr und passte wie die Faust aufs Auge. Ich war ja nie so der Fan von Patti und auch Selena war irgendwie immer nur so Nebenprodukt. Patti konnte sich allerdings total steigern und Selena war in Folge 7 auf Deutsch total Klasse. Deshalb überraschte es mich nicht, dass es auch die beiden in die Band schafften - an Patti hatte die Jury ja so sehr gearbeitet, da wäre es schon sehr überraschend gewesen, wenn sie sie gerade im Finale nachhause geschickt hätten.

Das es Veneranda nicht schafft, war mir irgendwie klar: ihr Charakter und die dazuhörige Ausstrahlung waren einfach echt nicht mein Ding - und auch nicht das der Zuschauer und offensichtlich auch nicht das der Jury. Zwar war die Stimme echt klasse, doch als sie mit der Band den Titel "Tage wie Juwelen" performte, merkte ich gleich: das ist nichts und passt gar nicht zu den anderen dreien.


Und da wir schon auf den Song zu sprechen kommen: diesen empfinde ich als besten Song seit Monrose mit ihrem Titel "Shame". Eingängig, einzigartig, völlig anders und auf Deutsch - Popstars erfüllte das Motto #GanzNeueTöne voll und ganz und überraschte wirklich mit dem Song. Das Format erfand sich ja dieses Jahr quasi neu, doch das es am Ende wirklich so eine tolle Single geben würde, damit hätte ich nicht gerechnet. Selbes gilt übrigens für den Bandnamen: Leandah hört sich sehr schön, total weiblich und trotzdem jung an und geht schnell ins Ohr - sowohl der Name als auch der Song!



Leandah konnte mich also, obwohl die Band völlig anders ist als ich mir das erhofft hatte, total überzeugen und ihre "Tage wie Juwelen" laufen bei mir rauf und runter. Ich finde den Song wirklich sehr gut und auch live konnte er mich überzeugen. In den Charts knackte der Song am Sonntag die Top50 der iTunes-Charts, was bemerkenswert ist, wenn man bedenkt wie schlecht die Einschaltquoten für die Sendungen waren. Trotzdem geht da noch was.

Und das wünsche ich auch den Mädchen: ganz viel Erfolg, Durchhaltevermögen und die Möglichkeit, ein ganzes Album aufzunehmen. Davor sollen sie sich aber als Band finden, durch ihre Plattenfirma unterstützt werden und die Möglichkeit erhalten, all ihre Träume zu erfüllen. Das haben die Mädchen verdient und hätten definitiv alle Voraussetzungen dafür: gute Stimmen, starke Persönlichkeiten und einen gute Plattform mit emotionalen, frischen deutschen Texten und eine ganze Menge Spaß - was braucht man schon mehr?

Und die Zukunft von Popstars?

Tjaja, was soll man da schon sagen? Irgendwie weiß keiner, wie und ob es überhaupt weitergeht. Die Einschaltquoten wurden von Mal zu Mal schlechter und irgendwie wollte keiner wirklich die Sendung sehen. Woran das liegt, darüber kann man spekulieren und grübeln, allerdings muss man klar sagen: die Sendung konnte einfach nicht begeistern. Besonders die erste Sendung ("Auditions") zog sich einfach viel zu lange und es fehlte wirklich ein offenes Casting, was an manchen Stellen mal lustig ist und an anderen total gut. Es fehlte die Mischung, wenn man sich über zwei Stunden nur gute Sängerinnen anhört, dann überzeugen einen einfach nicht alle, weil man sich an eine gewisse Qualität gewöhnt. Deshalb wäre mein erster Tipp für die nächste Staffel: veranstaltet doch bitte ein offenes Casting. Die Ausstrahlung und Suche kann ja trotzdem ernsthaft erfolgen, aber dabei darf eben der Spaß nicht auf der Strecke bleiben.
Sonst fand ich das neue Konzept wirklich gelungen: die Arbeit in der Akademie war gut organisiert, sehr anschaulich gefilmt und die Coaches trainierten sehr hart mit den Mädchen. Einzig Miss Platnum fiel mir immer wieder negativ auf: mal hatte sie da was zu sagen, dann dort und fand immer die Mädchen schlecht, die etwas total besonderes hatten. Das hat für mich wirklich NICHTS mit Professionalität zu tun, weshalb ich mir sie als Jury-Mitglied nicht zurückwünschen würde. Stefanie und Bella dürfen gerne bleiben, sie haben einen sehr guten Job gemacht und bewerteten IMMER fair.

Falls es weitergehen wird, ist wahrscheinlich eins klar: es wird (wie eben zu den Anfangszeiten) bestimmt wieder eine gemischt Formation gesucht... allerdings fände ich es besser, wenn man auf die 3. Staffel zurückgreifen würde: dort wurde eine Boyband (Overground) und eine Girlgroup (Preluders) erstellt, die dann gegeneinander antreten mussten. Dies verlieh der Show eine gewisse Spannung und es bildeten sich total Fanmassen für beide Konstellationen. Dementsprechend sollte man dieses Format mit dem Namen "Das Duell" definitiv wieder zurückbringen - meiner Meinung nach!


Sonst wünsche ich mir einfach, dass die Produzenten aus ihren anfänglichen Fehlern lernen können, ihr Konzept verbessern und im nächsten Jahr wieder durchstarten. Es wäre schade, wenn man nach nur einer Staffel wieder alles hinschemeißen würde - unfair gegenüber dem Format, dem Sender und der (ein paar wenigen) Fans.

___________________________________
Ihr wollt keine News rund um die Musikwelt 2015 verpassen? Dann folgt meinem Blog, klickt auf "Gefällt mir" bei Facebook und folgt mir auf Spotify!

Hier kommt ihr zu meinen aktuellen Beiträgen:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen