Special: Hidden Treasures 2015 bis jetzt....

Nach langer Zeit gibt es mal wieder einige kleine, aber sehr sehr feine Hidden Treasures. Ich habe mir nämlich gedacht, ich stelle einfach ein paar Lieder vor (und ein Album), die ich im Moment höre, die aber in Deutschland noch nicht so ihren Durchbruch feiern konnten. Obwohl sie in ihrem Heimatländern durchaus Erfolg verbuchen konnten und wahrscheinlich rauf und runter gehört werden.

1. Olly Murs feat. Demi Lovato - "Up"
Diese Künstler sind natürlich keine Hidden Treasure, allerdings ist es ihr gemeinsamer Song durchaus: Olly Murs veröffentlichte ja Ende des letzten Jahres sein viertes Studioalbum "Never Been Better" mit der Vorabsingle "Wrapped Up", welche bei uns ziemlich erfolgreich war, das Album schnitt dagegen eher nicht so gut ab. Die zweite UK-Single war dann "Up" ein Duett mit der amerikanischen Sängerin Demi Lovato, dich mich ja schon mit ihren beiden Alben "Unbroken" und "DEMI" überzeugen konnte. Der Song an sich erinnert anfangs an eine klassische Ballade, nimmt allerdings im Refrain Fahrt auf, konzentriert sich dabei allerdings immer auf die Stimmen der beiden Sänger. Besonders Demi Lovatos Part ist einfach grandios und wertet den Song für mich nochmal auf. Wer ihn also noch nicht kennt - reinhören lohnt sich!

2. Karen Harding - "Say Something"
Dieser Song und auch die dazugehörige Sängerin habe ich selber erst vor wenigen Tagen kennengelernt, in den Song habe ich mich allerdings schon sofort verliebt. Dieser ist nämlich eine MEGA Dance-Nummer, allerdings nicht 0815 wie man das kennt, sondern wirklich mit einer tollen Produktion und besonders einer ganz tollen Stimme glänzt. Karen Harding ist selber allerdings noch ein Newcomer: sie bewarb sich mal für den ESC-Vorentscheid in England und nahm an The X Factor teil, scheiterte allerdings schon in der Bootcamp-Phase. Jetzt probiert sie es deshalb ohne Casting-Show und es scheint zu funktionieren: in den iTunes-Charts liegt sie nämlich schon auf Platz 7. Und es wurde ihr außerdem eine besondere Ehre zu Teil: Sam Smith gab auf seinen sozialen Netzwerken bekannt, dass er den Song nur noch anhöre und er nackt in seinem Zimmer dazu Tanzen würde - na, wenn das mal keine Aufforderung ist, sich den Song mal anzuhören ;-)

3. Tove Lo - "Talking Body"
Diese Künstlerin dürfte auch einigen etwas sagen: ihr Song "Habits" erreichte 2013 und 2014 weltweit Erfolg: erst in den USA, anschließend folgte England, Deutschland als auch der Rest der Welt. Besonders im Remix ist der Song ein richtiger Party-Hit und macht sich sehr gut, wenn man einfach mal richtig schön tanzen möchte. Und nachdem ihr Album "Queen of the Clouds" schon veröffentlicht wurde, setzt sie nun zu einem neuen Schlag an und veröffentlichte am 13. Januar 2015 die zweite Single "Talking Body". Dieser Song schließt sich dem Hitpotenzial von "Habits" an und passt wieder perfekt in die Clubs weltweit. Allerdings in einer viel helleren, glücklicheren Atmosphäre als noch "Habits". Außerdem bleibt der Refrain besonders im Kopf hängen und strahlt eine solche Fröhlichkeit aus, dass es wirklich ansteckt - perfekt also für eine Partynacht oder auch für den Weg in die Arbeit, schließlich kann man gute Laune v. a. am Morgen gebrauchen.

4. Nick Jonas - "Jealous"
Kennt noch jemand die Jonas Brothers? Camp Rock? Irgend jemand? Wenn ja, wir werden alt oder? Falls nicht: macht nix, ihr müsst auch bloß einen der Brüder kennen und zwar Nick Jonas. Dieser veröffentlichte nämlich im letzten Jahr sein zweites Solo-Album, welches es in den USA auf Platz 6 schaffte. Und auch die dazugehörige Single "Jealous" kann sich hören lassen: heißer R'n'B, fette Beats und eine unglaublich sexy Stimme - diese Kombination war einfach schon immer unschlagbar. Wer also auf R'n'B und Pop steht, der sollte sich definitiv mal diesen Song anhören ;-)

5. Fergie - "L.A. Love"
"Big Girls Don't Cry" - mir kommt es vor als wäre der Song gestern erst erschienen, denn ich höre ihn mir immer noch sehr gerne an. Doch Fergie hat die Zeit des Trauerns längst hinter sich gelassen und veröffentlicht mit "L.A. Love" einen Song, der total frisch und sehr experimentell daher kommt und sich von allem abhebt, was sie vorher so gemacht hat - egal ob mit dem Black Eyed Peas oder Solo. Und obwohl der Song in Deutschland gechartet ist, habe ich trotzdem das Gefühl, er hat nicht die Anerkennung bekommen, die er verdient hat - das sollte sich dringend ändern, deshalb: los geht's und anhören!


6. Marlisa - "Stand By You"
Und als letztes einen Tipp aus Australien. Die 15-jährige Marlisa gewann als jüngste Teilnehmerin EVER die australische Variante von X Factor und veröffentlichte im Anschluss ihre Debüt-Single "Stand By You" - und diese hat wirklich einer der schönsten Texte, die ich jemals von einem Teen-Pop-Lied gehört habe. Ich bekomme wirklich immer noch Gänsehaut, wenn ich nur an ihn denke. Anhören tut es sich sonst nach Ballade, die allerdings schöner nicht sein könnte und den Inhalt perfekt unterstreicht.
Ich kann wirklich nicht mehr sagen, außer, dass es für mich einer der schönsten Balladen überhaupt ist - gesungen von einer so jungen Künstlerin, verstärkt das nur noch den Gänsehauteffekt.
Wie ich ja schon in meinem "The 100 Day #Eurovision Challenge"-Beitrag erwähnt habe, nimmt Australien das erste und einzige Mal am ESC teil und darf einen Kandidaten schicken. Für mich wäre Marlisa die perfekte Repräsentantin, schließlich ist ihre Stimme einfach nur großartig (:

7. G.R.L. - "Lighthouse"
Diese Band ist in Australien eine der Newcomer schlechthin - und da ich vorhin vom ESC sprach und seine möglichen Teilnehmer, könnten sich auch G.R.L. in den engeren Kandidatenkreis für den ESC mit dazuzählen. Diese veröffentlichte letztes Jahr die Single "Ugly Heart" und landeten prompt einen Top5-Hit und schafften es definitiv, einen DER Sommerhits zu landen. Danach nahm das ganze ein tragisches Ende: eines der fünf Bandmitglieder verstarb leider plötzlich und die restliche Band zog sich zunächst zurück. Nach fast einem halben Jahr folgte dann die Veröffentlichung der Single "Lighthouse", ein Song, der an ihr verstorbenes Bandmitglied gewidmet ist. Und die Ballade hat es wirklich in sich. Die Stimmen der verbleibenden Band sind absolut auf den Punkt genau, sehr emotional und überzeugen durch die untermalten Beats nur umso mehr - G.R.L. sollte man also definitiv im Auge behalten.

8. Rebecca Ferguson - "Lady Sings the Blues"
Und zum Schluss noch ein Hidden Treasure in Form eines Albums: Rebecca Ferguson sagt manchen vielleicht etwas, wohl am meisten daher, dass sie für RTL mal den Jubiläumssong "Light On" performt hat und damit relativ erfolgreich war. Die Dame ist in England eine bereits etablierte Künstlerin und veröffentlicht im März ihr neues Album "Lady Sings the Blues", eine Hommage an Billie Holiday, wohl DIE Blues-Sängerin schlechthin. Und normalerweise stehe ich wirklich nicht auf dieses Genre, aber die Stimme von Frau Ferguson ist einfach UNGLAUBLICH und konnte mich schon auf ihren Alben "Heaven" und "Freedom" begeistern - wer diese noch nicht kennt, sollte dies auch schnellstmöglich tun und sich bei Gelegenheit auch "Lady Sings the Blues" anhören und sich von einer tollen Stimme inspirieren lassen. Wer einen Vorgeschmack möchte, hört sich am besten "Get Happy" aus dem Album an!

Das wars - diese sieben Songs (und ab März dann das Album) höre ich mir seit mehr oder wenig langer Zeit an und bin so begeistert von ihnen und trotzdem so schockiert, dass sie keinen Durchbruch erfahren haben und nur in ihren Heimatländern - wenn überhaupt - Erfolg hatten. Also, wer musikinteressiert ist und neue Songs hören will: zugreifen, runterladen und anhören ;-)

_______________________________
Ihr möchtet die neusten News rund um die Musikwelt 2015 auf keinen Fall verpassen? Dann klickt "Gefällt mir" auf Facebook und ihr verpasst keinen Posts oder folgt meinem Blog und klickt auf "Folgen".

Hier kommt ihr außerdem zu meinen aktuellen Beiträgen:

Rihanna - "FourFiveSeconds"                                                                 #throwback-Madonna-Special 

              Alexa Feser - "Gold von Morgen"                         Marina & the Diamonds - "Froot"

Alles rund um "Unser Song für Österreich", dem deutschen Vorentscheid und dem eigentlichen Eurovision Song Contest 2015, findet ihr hier:




Und nicht vergessen: auf der rechten Seite meines Blogs könnt ihr immer noch abstimmen ob es zur Show "Unser Song für Österreich" am 05. März 2015 einen Live-Ticker geben soll oder nicht - stimmt ab und seit an dem Tag ebenfalls online (wenn denn "ja" zum Live-Ticker gesagt wird) um mit mir in den Kommentaren fleißig zu diskutieren & auszutauschen (:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen