Kelly Clarkson - "Piece by Piece" #onesongaday

Bald ist es so weit: Kelly Clarkson veröffentlicht nach einem Weihnachtsalbum und eine eher kurzen Baby-Pause ihr nunmehr 7. Studioalbum "Piece by Piece". Ich finde es ziemlich bemerkenswert, dass es wirklich schon ihr siebtes Album ist, mir kommt es vor wie gestern, dass ich mir ihr Album "Breakaway" rauf und runter angehört habe. Oder wie sehr ich ihr fünftes Album "Stronger" LIEBTE und welches für mich so einen Status für sich hat und immer, wenn mich jemand fragt, welches mein All Time Favourite-Album ÜBERHAUPT ist, denke ich meist immer sofort an "Stronger" - die Songs sind SO eingängig, toll geschrieben, es gibt was für jeden Geschmack. Kurz und bündig: das Album ist eines der Besten überhaupt! Deshalb bin ich natürlich besonders gespannt auf ihr nächstes Werk,"Piece by Piece", und freue mich SEHR, wenn dieses ENDLICH veröffentlicht ist - und um uns die wenigen Tage ein bisschen zu versüßen hat sich Frau Clarkson gedacht: "Jetzt gebe ich meinen Fans doch was ganz Besonderes" und verriet auf ihren sozialen Plattformen, sie veröffentliche jeden Tag bis zur Veröffentlichung der LP einen Song - und setzte ihre Worte in Taten um.

Wer jetzt gar nicht weiß, wie sich Kelly Clarkson im Jahr 2015 anhört, der sollte definitiv auf meine Rezension für die Lead-Single "Heartbeat Song" klicken, sich diese durchlesen und anschließend in den Song reinhören - er ist es nämlich definitiv wert und zeigt alles, was man von eine Kelly Clarkson erwartet und zeigt trotzdem eine ganz neue Seite - es lohnt sich also ;-)

Song #1: "Heartbeat Song" (4/5)

Zur Rezi geht's direkt und sofort hier.



Song #2: "Invincible" (5/5)
Nachdem "Heartbeat Song" gewohnt rockig daher kam und lediglich die Lyrics überraschten, weil sie zum ersten Mal so richtig positiv daherkamen, nach all den Trennungssongs, die uns Kelly in den letzten Jahren bot, war das mal wirklich überraschend, andererseits ist sie ja mittlerweile glücklich verheiratet, was den neuen, fröhlichen Sound erklären würde. Und in diesen positiven Vibe reiht sich quasi "Invincible" ein. In frühen Phasen des Aufnahmeprozesses, in der Zeit als noch so gar nichts bekannt war, wie Kelly ihre Karriere musikalisch gestaltet, gab sie mal ein Interview und meinte, sie wolle starke Midtempo- bis balladeske Songs, die durch ihre Texte bestechen und mehr Einflüsse vom Soul und R'n'B miteinbeziehen. Als ich dann "Heartbeat Song" hörte, dachte ich mir, sie habe diese frühe Idee verworfen. Nun wurde ich allerdings eines besseren belehrt, denn "Invincible" passt genau in diese frühe Beschreibung. Der Song liefert wuchtige Beats, schöne Begleitungen und überzeugt besonders im Refrain. Außerdem lebt das Stück von seinem Text - wer den nicht versteht, wird nicht ganz eintauchen können und nicht ganz verstehen, was Kelly uns damit sagen möchte.
Mehr möchte ich gar nicht sagen, wer diesen großartigen Midtempo-Song noch nicht kennt, der sollte ihn sich definitiv anhören, denn er kann zu 100 % überzeugen ;-)

Song #3: "Piece by Piece" (4/5)
Ein neuer Tag, ein neuer Song: Kelly Clarkson präsentiert nun den Titelsong des Albums, den sie selbst geschrieben hat (wie auch schon zig ihrer Hits, allerdings befindet sich auf dem kommenden Album weniger selbstgeschriebenes Material, da Kelly eine relativ komplizierte Schwangerschaft hatte und keine Zeit hatte und deshalb auch weniger inspiriert war). Und ich muss sagen: Kelly überzeugt mich schon wieder. Zwar ist auch "Piece by Piece" nicht DER Hit, den man vielleicht erwartet hätte, sondern überzeugt, ähnlich wie schon "Invincible" mehr durch seine Geschichte, seine Texte und zeigt mal wieder eine weichere, glückliche und trotzdem sehr reflektierte Miss Clarkson - & schafft es so, dass ich mich umso mehr in sie verliebe. Der Song reiht sich wieder in die Midtempo-Schiene ein und hat einen durchgehenden Beat, der so leicht nach Militär klingt, besser kann ich es nicht beschreiben. Der Song ist echt gut, allerdings gefällt mir im Vergleich "Invincible" ein Tickchen besser - was nichts heißt, denn "Piece by Piece" hat wirklich Qualität. Wer also wissen will, wie sich all das im Zusammenhang anhört, sollte definitiv reinhören.


Song #4: "Run Run Run" feat. John Legend (5/5)
Nachdem sowohl "Invincible" als auch "Piece by Piece" eher Midtempo-Charakter hatten, folgt nun eine emotionale Ballade, die einen eher dunkleren Charakter hat und im Refrain explodiert. Zunächst hört man nur ein Klavier und die Stimme von Kelly Clarkson, bevor dann nach dem 1. Refrain der Part von John Legend einsetzt, der dem ganzen noch einmal eine Prise Gänsehaut hinzufügt. Besonders dann, wenn die zwei zusammen singen und es quasi eine Explosion von zwei perfekt aufeinander abgestimmten Stimmen gibt - und damit habe ich wirklich nicht übertrieben. Das Stück ist nicht total kompliziert arrangiert, Klavier am Anfang, ein paar Streicher im Hintergrund und die Stimmen der beiden Sänger - mehr braucht es manchmal nicht um so richtig für Gänsehaut zu sorgen. Die Bridge des Songs nimmt dann richtig Fahrt auf und bezieht Trommeln und Schlagzeug mit ein und erinnert ein bisschen an die früheren Rock-Balladen, die immer diesen großen Höhepunkt in der Bridge fanden. Einfach PERFEKT! Diese dunkle Stimmung gepaart mit hoher Emotionalität habe ich zuletzt bei "Dark Side" von "Stronger" gehört, trotzdem ist "Run Run Run" total anders als dieser. Wie Jessie J sagen würde: "Run Run Run" ist ein #Masterpiece ;-)

Ich hab das Gefühl, Kelly setzt bei "Piece by Piece" mehr auf Qualität als auf Hits - was sie sich bei ihrer Karriere durchaus leisten kann. Nicht jeder Song geht eben sofort ins Ohr, es gibt Songs, da kommt es auf die Geschichte an, auf die clever geschrieben Lyrics oder eben auf einen zunächst irritierenden Sound, der dann aber schlussendlich trotzdem überzeugen kann - falls ich recht habe, freue ich mich auf diese neue Ära der Kelly Clarkson (:


Bis jetzt überzeugt mich "Piece by Piece" voll und ganz. Die vier bisher veröffentlichten Songs, sind allesamt anders und zeigen, eine gewandelte Kelly Clarkson - ich freu mich wie Bolle, ich kann es gar nicht sagen (:


P. S.: Wer einen Überblick über die bisherigen Jahre der Kelly Clarkson bekommen möchte, der sollte sich mal die Rezi zu ihrem Best of, "Greatest Hits: Chapter One" durchlesen und anhören, danach ist man auf dem richtigen Stand :D

__________________________
Ihr möchtet die neusten News rund um Kelly Clarkson und ihr neues Studioalbum "Piece by Piece" auf keinen Fall verpassen? Dann klickt "Gefällt mir" auf Facebook und ihr verpasst keinen Posts oder folgt meinem Blog und klickt auf "Folgen".

Hier kommt ihr außerdem zu meinen aktuellen Beiträgen:
Rihanna - "FourFiveSeconds"                                        #throwback-Madonna-Special 

              Alexa Feser - "Gold von Morgen"                         Marina & the Diamonds - "Froot"

Alles rund um "Unser Song für Österreich", dem deutschen Vorentscheid und dem eigentlichen Eurovision Song Contest 2015, findet ihr hier:





Unser Song für Österreich: Kommentar zum Clubkonzert

Und nicht vergessen: auf der rechten Seite meines Blogs könnt ihr immer noch darüber abstimmen, ob ihr einen Live-Ticker zu Unser Song für Österreich haben wollt oder nicht - machtmit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen