Rihanna and Kanye West and Paul McCartney - "FourFiveSeconds" (5/5)


Anfang Januar leakte der Song
"World Peace"
/
nicht offizielles Cover!
Der Januar war wirklich ein sehr toller Auftakt für das musikalische Jahr 2015: es haben nicht nur einige Künstler ihre Singles veröffentlicht oder Alben in Aussicht gestellt - NEIN! Viele von ihnen haben auch mit der Promophase für ihr Werk angefangen. Und bei einer, warte ich ja (wie man jetzt schon weiß) ziemlich lange: Rihanna veröffentlichte ihr letztes Album "Unapologetic" 2012 und seit dem zähre ich von dem Longplayer und hoffe, dass ein Nachfolger bald kommt. Nachdem Anfang des Jahres der Song "World Peace" geleaked wurde (den Rihanna übrigens NICHT kommentierte), tut sich jetzt allerdings ein Hoffnungsstrahl am Horizont auf: Rihanna veröffentlichte gestern einen neuen Song und zwar zusammen mit Kanye West und Paul McCartney. Jap, richtig gehört, DER Paul McCartney. Und ja, auch Kanye West ist mit von der Partie. Und jetzt denkt man sich so: passen die überhaupt zusammen? Zumindest musikalisch scheinen sie zu harmonieren, schließlich veröffentlichten sie Ende des letzten Jahres das Duett "Only One", das zwar nur relativ erfolgreich war, doch trotzdem für Aufsehen sorgte. Und nun holen sie sich DEN internationalen Superstar der letzten Jahre mit ins Boot - und wie das klingt, erfahrt ihr natürlich hier als erstes ;-)

"FourFiveSeconds" ist ein Country-Song mit Pop-Einflüssen, der ziemlich "blank" daherkommt: lediglich eine Gitarre, ein Cello und eine Orgel (letztere eher selten) sind in dem neuen Song zu hören. Sonst nichts, außer Rihannas und Kanyes Stimme. Und besonders Rihannas Stimme sticht hervor, da sie viel stärker, sicherer und kräftiger klingt als bisher von ihr bekannt. Damit will ich nicht sagen, dass nicht schon Songs wie "Stay" oder "Unfaithful" stark gesungen waren, trotzdem hörte man immer wieder schwächere Stellen heraus. Dies ist bei "FFS" überhaupt nicht der Fall. Der Song fokusiert sich wirklich KOMPLETT auf ihre Stimme, stellt sie in den Mittelpunkt des Geschehens und erreicht mit ihr ihren Höhepunkt. Schön zu sehen, dass Rihanna auch bei einer so sperrlichen Instrumentalisierung noch überzeugen kann. Auch Kanyes Stimme gefällt, allerdings ist seine erste Strophe ziemlich überarbeitet worden, das hört man - und das gefällt mir dann wiederrum nicht so sehr. Alles in allem sind die Stimmen aber super. Übrigens spielt Paul McCartney anscheinend nur Gitarre und tritt im Wesentlichen als Songwriter auf - zu hören gibt es nichts.



Inhaltlich beschäftigt sich der Song mit einer gerade gescheiterten Beziehung: Rihanna stellt fest, dass es ihr reicht, will etwas trinken und schüttet dabei ihr Herz aus - dabei sind es sogar noch ganze drei Tage bis Freitag. Die Geschichte ist wirklich gut und überzeugt v. a. durch den Sound, die sie unterstreicht, denn Lyrics und Sound spielen wirklich PERFEKT zusammen. Besonders der Refrain bleibt dabei im Kopf, da er definitiv "Mitsing"-Charakter hat. Ich könnte mir gut vorstellen, in einer Bar zu sitzen und diesen Song mitzugröhlen.

Insgesamt bin ich positiv überrascht von Rihanna: nachdem sie in den letzten Jahren durch ihre zahlreichen Clubnummern oder ihren seichten Balladen aufgefallen ist, nie wirklich was gewagt hat und immer wieder die selben Einflüsse in ihre Arbeit miteinbezogen hat (die mir auch gefallen haben, aber nicht wirklich sehr innovativ waren), läutet sie nun eine völlig neue Ära in ihrer Karriere ein. "FourFiveSeconds" mag kein Mega-Überflieger-Top-Bestestes-Chart-topping-Erfolgs-Song sein, zeigt aber eine gereifte Rihanna, die sich etwas traut, neue Wege einschlägt und versucht mit ihrer Stimme zu experimentieren - und das gelingt ihr durch und durch. Wer also offen ist für eine etwas andere RiRi, der darf sich gerne bedienen - den Song gibt es nämlich seit heute auch in Deutschland zum Download.

P. S.: Übrigens bezeichnete Rihanna den Song NICHT als offizielle Lead-Single ihres Albums, es sei lediglich ein Vorgeschmack auf ihre "neue Musik" - kein Wort davon, inwiefern der Song auf ihrer neuen LP vorhanden sein wird.

______________________________
Ihr möchtet keine News rund um Rihanna und ihren neuen Longplayer verpassen? Dann klickt "Gefällt mir" auf Facebook und ihr verpasst keinen Posts oder folgt meinem Blog und klickt auf "Folgen".

Hier kommt ihr zu meinen aktuellen Beiträgen:

Sia - "1000 Forms of Fear"                                   USFÖ: die 7 Acts       


              Ich bin ein Star - holt mich hier raus!                            Kelly Clarkson - "Heartbeat Song"                                       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen