Mein 2014 so far...

Soooo, ab jetzt geht es wieder los und ihr dürft euch auf einen tollen Frühling mit "listen" freuen - Rezensionen, Specials, Empfehlungen und und und - viel habe ich in den letzten Wochen vorbereitet und hoffe, dass alles genauso klappt, wie ich mir das vorstelle!

Doch wie war mein Jahr bis jetzt? Mit welcher Musik bin ich ins neue Jahr 2014 gestartet, welche Alben wurden rauf und runter gehört und was für Tracks stehen bei mir zur Zeit ganz oben? Auf diese Fragen und viele, viele mehr möchte ich jetzt eingehen und hoffe ihr habt Spaß!

1. Kurz & knackig: 2013
Als Einstieg präsentiere ich euch meine Top5-Album-Charts 2013, sowie meine Top5-Single-Charts 2013! Das ganz kurz & knackig, ohne viel Blabla!!!

Kommen wir nun zu den Top5-Single-Charts 2013:

5. Avicii - "Wake Me Up"
4. Miley Cyrus - "Wrecking Ball"
3. Sido feat. Mark Forster - "Einer dieser Steine"
2. Katy Perry - "ROAR"/"Unconditionally"
1. Yvonne Catterfeld - "Pendel"

Tatsächlich ist meine Nr. 1 ein deutscher Act und zwar Yvonne Catterfeld mit ihrem neuen Song "Pendel" aus ihrem ebenfalls neuem Album "Lieber so". Viele belächeln mich wenn ich sage, dass ich Yvonne Catterfeld höre, aber man muss wirklich mal ins neue Album reinhören, es lohnt sich total - versprochen!
Nun zu meinen Top5-Alben:

5. Yvonne Catterfeld - "Lieber So"
4. Jessie J - "Alive"
3. Selena Gomez - "Stars Dance"
2. Demi Lovato - "DEMI"
1. Katy Perry - "PRISM"

Katy Perry und ihr 3. Studio-Album haben es 2013 auf den Thron geschafft - zumindest bei mir und auch die Charts weltweit geben mir Recht: "ROAR", "Unconditionally" und "Dark Horse", die drei Singleauskopplungen, sind allesammt Top20-Hits in den USA, ersteres und letzteres erreichten sogar Platz 1 im Heimatland der Sängerin - da kann "PRISM" nur gut sein!
Da drei der fünf vorgestellten Alben nicht rezensiert wurden, aufgrund der Pause, dürft ihr euch auf die "Nachhol-Rezensionen" zu diesen freuen ;-)

SOOOOOOOOOOOOO und jetzt zum Wesentlichen in diesem Beitrag! Angefangen bei meinen Alben, die ich in den ersten zwei Monaten des neuen Jahres die ganze Zeit gehört und dabei mitgesungen habe ^^

2. Beyoncé - "Beyoncé"
Dieses Album war wohl DIE Spät-Überraschung schlechthin, denn wer hätte im Dezember noch mit einer Album-Veröffentlichung von Beyoncé gerechnet? Diese veröffentlichte nämlich ein "visual album" (dt. Übersetzung: "sichtbares Album"), also einen Longplayer, bei dem alle Songs ein Musikvideo haben. Das heißt wiederum, dass man beim Kauf des Albums sowohl eine CD als auch eine DVD bekommt. Auf der DVD gibt es allerdings 17 Videos, auf der CD nur 14 Tracks, was an der Zusammenlegung von manchen Songs auf der CD liegt.
"Beyoncé" ist persönlich, reif, modern, dunkel, hell, laut, leise, emotional, frisch, neu und so vieles mehr und liefert alles, was ich mir von Beyoncé gewünscht habe. Sie ist mit niemanden mehr vergleichbar und hebt sich von allen anderen mehr und mehr ab - für mich ein totaler Pluspunkt ;-) Es gibt die dunklen, sexy Songs ("Drunk In Love", "Flawless"), die emotionalen Lieder ("Jealous", "Heaven", "Blue"), aber auch die gute Laune-Tracks (so in etwa "Blow" oder "XO"). Dazu noch viele experimentelle Songs mit den unterschiedlichsten Themen. Einfach mal in "Rockets" reinhören und dann mit "Pretty Hurts" vergleichen - zwei völlig andere Stimmungen und von den Themen her TOTAL anders und mit verschiedenen Schwerpunkten.
Wer das Album noch nicht kennt, sollte UNBEDINGT reinhören und wer noch mehr erfahren möchte, der sollte die Rezension dazu lesen, die bald kommen wird ;)

3. Rebecca Ferguson - "Freedom (Deluxe Edition)"
Auch dieses Album wurde schon im Dezember 2013 veröffentlicht, allerdings bin ich erst im Januar auf diese Künstlerin aufmerksam geworden. Rebecca Ferguson ist eine 2.-Platzierte der englischen Version von X Factor. Seitdem veröffentlichte sie ihr Debüt-Album "Heaven" (welches auch schon Weltklasse ist), eröffnete einen Beauty-Salon in ihrer Heimatstadt Liverpool, erzieht ihre zwei Kinder und macht jetzt mit der Veröffentlichung ihres 2. Studioalbums "Freedom" weiter - wenn das mal keine Powerfrau ist!
Die Sängerin wurde durch ihre Soul-Stimme bekannt, die sehr einzigartig und "oldschool" klingt, wenn man das so sagen kann. Auf ihrem Debüt-Album "Heaven" stoch daher besonders die Soul- und Gossip-Einflüsse hervor und bescherten ihr ein Top10-Platzierung in England. "Freedom" dagegen ist eine gute Mischung aus diesen Einflüssen mit weiteren Richtungen wie Rock, Dance oder Pop - für mich persönlich toppt es deshalb ihr erstes Album um Längen - das zu erreichen, ist schon große Klasse. Reinhören lohnt sich also!

4. Songs 2014 so far...
Obwohl das Jahr erst zwei Monate alt ist, gibt es doch schon einige Songs, die mir sehr positiv aufgefallen sind. Vorrangig "Can't Remember to Forget You", der Song von Shakira und Rihanna. Dieser ist einfach nur WUNDERBAR und ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass diese zwei Künstlerinen zusammengearbeitet haben - denn damit hätte ich eigentlich so gar nicht gerechnet. Der Song ist frech, sexy und sehr gut konzipiert und auch das dazugehörige Musikvideo ist ein Schmaus - besonders für die Augen als auch die Ohren ;-)
Ein weiterer Song der am 06. März 2014 erst noch erscheinen wird, ist "Nasty" von Pixie Lott, die besonders in England schon große Erfolge feiern konnte - wer auf Motown-Musik und 50er/60er Jahre steht, der sollte mal unbedingt reinhören.
Und natürlich gehört auch der erste Hit 2014 in diese Kategorie rein: "Happy" von Pharrell Williams ist
einfach DER "Gute-Laune-Song" schlechthin und ist wohl wirklich der erste Hit des Jahres - und das verdient.
Und, wie kann es anders sein, ich als Jungle-Fan konnte mich vor diesem Ohrwurm nicht retten: Lily Allen mit "Hard Out Here" ist toll gesungen, hat einen lustigen Text und stimmt trotzdem noch nachdenklich wenn man sich mit dem Text mal richtig auseinandersetzt. Ein weiterer Tipp ist ihre nächste Single "Air Balloon" die besonders zum kommenden Frühling total gut passt.
Auch Ed Sheeran veröffentlichte eine neue Single, nämlich der Titelsong zum Film "Der Hobbit: Smaugs Einöde", "I See Fire" - eine wunderschöne, sehr reduzierte und emotionale Nummer, die wirklich gut zu nachdenklichen Stunden passt und einfach ein schönes Ausklang des Winters ist - der hier ja nicht wirklich stattgefunden hat, aber gut, ist ja auch egal :D

5. Vorfreude auf die Veröffentlichungen 2014
Es gibt ganz viele Alben auf die ich mich in diesem Jahr freue! Welche, was und wann erfahrt ihr alles jetzt ;)
In diesem Monat noch, also am 28. Februar 2014, veröffentlicht Lea Michele, bekannt als Rachel Berry aus der Sendung "Glee", ihr Debüt-Album "Louder". Schon mit der ersten Single "Cannonball" konnte sie mich Ende 2013 total überzeugen und auch alle anderen Snippets, die man sich schon anhören konnte, machen mich SEHR neugierig auf das Album.
Ein weiteres Album, welches noch nicht offiziell bestätigt wurde, allerdings von der Künstlerin selber schon angesprochen wurde, ist "ARTPOP ACT II" von Lady GaGa. Diese sagte nämlich schon des öfteren, dass ihr 3. Studioalbum ARTPOP durchaus noch in mehre Teile geteilt werden könnte und es für einen 2. Teil genug tolle Songs geben würde - dann mal her damit GaGa, wenn diese genauso gut sind wie die Tracks aus dem 1. Teil, worauf wartest du dann noch?
Und auch das Album eines anderen Mega-Stars lässt (ungewohnt lange) auf sich warten: Rihanna veröffentlichte seit 2009 jedes Jahr ein neues Album - nur 2013 legte sie eine Pause ein und veröffentlichte stattdessen "What Now" als letzte Single ihres 2012 erschienenes Album "Unapologetic". Doch jetzt wird es wirklich Zeit für ein neues Album, welches angeblich 2014 erscheinen soll - ich als Rießen-Rihanna-Fan kann es kaum noch abwarten ;-)
Eine weitere Veröffentlichung auf die ich mich sehr freue ist "Head or Heart" von Christina Perri, welches am 28.03.2014 erscheinen wird. Perri hatte mit "Jar of Hearts" 2011 schon einen Rießenerfolg, ihr dazugehöriges 1. Studioalbum "lovestrong." platzierte sich in vielen Top10-Charts der Welt. Der Nachfolger ist jetzt also "Head or Heart", welches schon vermuten lässt, dass Christina Perri wieder mit ihren etwas traurigen und trotzdem wunderschönen Songs überzeugen wird wie es schon bei "lovestrong." der Fall war - alle, die es interessiert, sollten unbedingt mal in die Vorab-Single "Human" reinhören - vertraut und trotzdem anders präsentiert sich Perri hier sehr erwachsen.
Auch Kelly Clarkson kündigte an, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ihr nunmehr 7. Studioalbum 2014 erscheinen sollte. Sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die Sängerin hochschwanger ist. Ich freue mich für ihr Glück - privat wie beruflich - und kann es kaum abwarten Neues von ihr zu hören, nachdem sie mir schon die Weihnachtsfeiertage mit ihrem Album "Wrapped in Red" versüßt hat.
Und nun die Nachricht, die mich fast am meisten gefreut hat: ein Pressesprecher von Adele kündigte an, dass das 3. Studioalbum der Hammer-Stimme 2014 kommen wird - sonst gab es leider keine Informationen. Trotzdem: ich freu mich auf das nächste Album der "Rolling in the Deep"-Sängerin und bin gespannt wie es heißen wird - "25" oder "26"? Vielleicht überrascht uns ja die Sängerin noch ;-)
Ein weiteres Gerücht was rumgeht ist, dass Miley Cyrus ein Akustik-Album veröffentlichen möchte - das fände ich total toll, denn viele ihrer Hits eignen sich für ein Akustik-Arrangement! Dabei denke ich besonders an "When I Look At You", "The Climb" oder auch "Adore You" aus ihrem jetzigen 3. Studioalbum.
Und zuletzt noch zu einer deutschen Künstlerin: Mandy Capristo kündigte im Januar an, dass 2014 wieder musikalisch und es einen Nachfolger von "Grace" geben wird - das macht mich so froh, ich kann es gar nicht in Worte fassen, denn das Debüt-Album der Ex-Monrose-Sängerin war für mich ein Highlight 2012!

So und mit dieser langen Zusammenfassung meines bisherigen Jahres kann ich jetzt wieder voll durchstarten und mich auf Rezensionen stürzen - ich hoffe ihr begleitet mich jetzt wieder weiterhin und regelmäßig auf meiner musikalischen Reise. Dabei viel Spaß (:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen