Single-Rezension: The Wanted - "We Own the Night"

Mein #Summer-Special liegt schon fast einen Monat zurück und trotzdem finde ich immer wieder neue Songs, die perfekt zu eben diesem gepasst hätten. Genau das ist auch bei diesem Act der Fall: The Wanted, die mich schon Ende des Jahres 2012 mit "I Found You" begeistern konnten, versuchen es momentan in Amerika zu schaffen und veröffentlichen dafür ihre neue Single "We Own the Night", die nunmehr 4. Single aus ihrem noch kommenden Studio-Album "Word of Mouth". Eigentlich hatte ich gedacht, dass "Walks like Rihanna" schon der "#Summer-Song" der Band ist, doch dann veröffentlichten die Jungs überraschenderweise "We Own the Night".
Wie schon so soft gesagt, bin ich ja eigentlich nicht so der Fan von Boybands, allerdings mag ich The Wanted sehr gerne, weil sie für mich nicht die "typische Boyband" darstellt, allein schon wegen der Musik, die sie veröffentlichen. Deshalb kann es direkt mit der Rezi losgehen (-:

1. Der Song:
"We Own the Night" ist ein Gute Laune-Song, der zum Feiern förmlich einlädt. Der Song bietet einen Mitsing-Charakter wie es schon bei der vorherigen Single "Walks Like Rihanna" der Fall war, allerdings wirkt der Track an sich etwas erwachsener und reifer als dieser. Was vielleicht auch dazu führen mag, dass sich den Song auch junge Erwachsene anhören und ihren Spaß damit haben werden.
Inhaltlich geht es eigentlich um das selbe wie schon der Song "Cheers (Drink to That)" von Rihanna: Spaß haben, feiern, aus der Nacht, die beste Nacht des Lebens zu machen und in die Geschichte einzugehen, als DER Partyhengst überhaupt. Nicht gerade originell, trotzdem passend und zumindest mir macht der Track total Spaß (:

2. Persönliches Fazit:
Ich fand "Walks Like Rihanna" okay, allerdings zu teenie-mäßig und irgendwie nichts wirklich Extraordinäres. Das ist bei "We Own The Night" ein wenig anders: als in den Song gehört habe, war ich total begeistert und musste ihn mir einfach sofort besorgen. Das dazugehörige Video fand ich auch total cool und so höre ich mir den Song nun seit ca. zwei Wochen rauf und runter an. Bei der jetzigen Konkurrenz ist das wirklich eine Leistung, denn Lady Gagas "Applause" und besonders "Roar" von Katy Perry sind Lieder, die ganz oben auf meiner Playlist stehen.
Für diese Leistung gibt es 4/5 Punkte und die Vorfreude auf das dazugehörige Album "World of Mouth" steigt deshalb umso mehr (:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen