Single-Rezension: John Newman - "Love Me Again"

Kommen wir nun zum Retro-Pop-Song des Jahres! John Newman, britischer Newcomer, wird von den Radiosendern rauf und runter gespielt und startet mit seiner Debüt-Single "Love Me Again" in ganz Europa durch! In seinem Heimatland England als auch in Schottland schaffte es der Song sogar an die Spitze der Charts, in den meisten Ländern immerhin in die Top10 und in Deutschland platzierte sich der Track, knapp vorbei an der Top10. auf Nummer 11.
Am 07. Oktober 2013 soll sein Debüt-Album auf den Markt kommen, an welches jetzt schon hohe Erwartungen gestellt wird, weil die Vorab-Single eben SO gut ist. Doch wie klingt "Love Me Again" eigentlich? Und ist der Song auch wirklich so gut wie jeder sagt oder wird er nur gehypt?

1. Der Song:
Wie schon angedeutet ist "Love Me Again" ein Pop-Song, der ganz klar von den 50er und 60er-Jahren beeinflusst ist und der durch Newmans Stimme einige Ecken und Kanten bekommt. Am Anfang wird der Song nur durch einige dunkle Beats getragen bevor es im Refrain dann mit E-Gitarren, Schlagzeug und Trompeten so richtig zur Sache geht. Ab dem ersten Eintritt des Refrains zieht sich dieser Sound durch den gesamten Song, außerdem werden einige Geigen-Einsätze hinzugefügt, die den Song etwas "weicher" machen. Jedesmal vor dem Einsatz des Refrains wird der Sound runtergedreht und die E-Gitarre hat ein kleines, aber bedeutendes Solo. Die Bridge ist wieder nur mit Beats und Schlagzeug aufgebaut und man konzentriert sich auf Newmans Gesang.
Zum Inhalt muss ich wohl nicht viel sagen, der Titel verrät schon um was es in dem Song im Wesentlichen geht.

2. Persönliches Fazit:
Ich mag Retro-Pop-Musik sehr gerne, zumindest immer dann, wenn dieser gut verpackt ist und die Stimme des Künstlers zu diesem Stil passt. Und John Newmans Stimme passt dazu wie die Faust aufs Auge. Der Song macht Spaß beim Zuhören, ist dabei sehr "echt" und hat auch eine emotionale Seite. Außerdem finde ich die Stimme von John Newman sehr herausragend und einzigartig, ich habe wirklich NOCH NIE einen Mann so singen gehört - das ist durchaus positiv gemeint :-D
Trotzdem muss ich sagen, dass mir der Song am Anfang gar nicht gefallen wollte, es hat einige Zeit gedauert bis ich auch überzeugt war und jetzt bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich ihn mir die ganze Zeit anhöre. Auf Englisch würde man jetzt sagen, der Song ist ein "grower", also ein Stück, den man erst mehrmals hören muss um ihn gut zu finden und das war bei "Love Me Again" (zumindest bei mir der Fall).
Sonst gibt es allerdings nichts auszusetzen und ich bin schon SEHR gespannt auf das dazugehörige Album. Bis dahin bekommt der Titel von mir 4/5 Punkte und den dringenden Tipp an euch: anhören!

P. S.: Habt ihr schon mein #Summer-Special mitbekommen? Nein? Dann aber auf, auf, John Newman ist dort nämlich auch nochmal zu finden - reinklicken lohnt sich ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen