Single-Rezension: Snoop Lion feat. Miley Cyrus - "Ashtrays and Heartbreaks"

Heute bin ich auf diese neue Single gestoßen und musste mich praktisch sofort an den Computer setzen und eine Rezension zu diesem wunderbaren Song schreiben! Die neue Single von Snoop Dogg (neuerdings auch bekannt unter Snoop Lion) und Miley Cyrus mit dem Namen "Ashtrays and Heartbreaks" kann nämlich sowas von überzeugen und eröffnet für mich den "Frühling" in der Musikwelt.
Von Snoop Dogg war ich jetzt nie so der größte Fan, doch es kann sein, dass ich mir sein nächstes Werk "Reincarnated" kaufen werde - und zwar aufgrund dieses Songs! Miley Cyrus dagegen gefällt mir schon seit jeher gut, so gut, dass ich sogar all ihre Alben zu Hause stehen habe und sie mir auch des Öfteren mal anhöre. Und ich glaube, dass ich gerade eben meinen Lieblingssong von Miley Cyrus gefunden habe.


1. Der Song:
"Ashtrays and Heartbreaks" ist eine coole Mischung aus Raggae, Pop, R'n'B und Rap, wobei der Raggae-Einfluss stärker ist als die des R'n'Bs oder Pops. Die Nummer ist sehr smooth und besticht eigentlich mehr durch Cyrus' Stimme und Snoop Lions Rap-Gesang als durch seinen Sound - doch gleichzeitig trägt dieser trotzdem zur Stimmung bei und verleiht dem Song das gewisse Etwas. Kurz gesagt: Wenn man im Sommer am Strand liegt, gemütlich einen Cocktail schlürft und die Sonne genießt, dann wäre das der Song, den man anstellen sollte, denn genau dahin gehört er: an den Strand.
Der Inhalt des Songs ist jetzt nicht wirklich zentral, schon der Name "Ashtrays and Heartbreaks" (übersetzt Aschenbecher und gebrochene Herzen", fasst es eigentlich gut zusammen: Es geht ums Rauchen und um vergangene Liebe. Darum, dass man eben auch mal verliert und Dinge im Leben auch negativ ausgehen können, das Leben aber trotzdem lebenswert ist (wenn man die Zeilen mit dem Rauchen weglässt, können dir Lyrics ganz positiv vernommen werden :-D).

2. Persönliches Fazit:
Der Song ist ungewöhnlich, gar nicht Mainstream und hat Etwas an sich, was total anders ist und genau DAS gefällt mir TOTAL. Sowohl Snoop Lion als auch Miley Cyrus hören sich toll an und im Zusammenspiel sogar NOCH besser als gewöhnlich. Natürlich, der Inhalt lässt ein bisschen zu Wünschen übrig, aber darum geht es nicht so wirklich. Die Gefühle und die Stimmung, die dieser Song in einem auslösen machen das alles wett, was anderes kann man sich doch gar nicht wünschen.
Besonders der Raggae-Sound kann mich überzeugen, ich habe ja schon bei Bruno Mars gesagt, dass mir das Genre gut gefällt und ich es mag, dass immer mehr Sänger/Rapper diesen Einfluss in ihren Songs heranziehen.
Wie man sich jetzt denken konnte vergebe ich dem Song aus all diesen Gründen 5/5 Punkte und kann nur sagen: Hoffentlich wird das ein weltweiter Sommerhit (und dann müsste sich der Sommer auch langsam blicken lassen, oder?).

P. S.: Damit bekommt der Song einen Platz an der "Wall of Glory" und den Titel "Bestes Feature seit Langem"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen