Single-Rezension: Bridgit Mendler - "Hurricane"

Ich muss ja sagen, dass einer meiner "Guilty Pleasures" Disney-Stars sind. Selena Gomez, Miley Cyrus, Demi Lovato und jetzt auch Bridgit Mendler - alles ehemalige Disney-Sternchen, die jetzt Pop-Musik machen und es auch im Musik-Business wissen wollen.... und ich stehe total drauf! Zur Zeit haben ja alle oben aufgelisteten Sängerinnen eine Single bzw. einen Song veröffentlicht und befinden sich auch alle auf meiner Playlist. Bridgit Mendler, der wohl aktuellste Disney-Star, war mir gar nicht bekannt und hätte ich nicht zufällig ihr Video bei Youtube gesehen, wäre das wohl auch so geblieben. Bereits mit "Ready or Not", der ersten Single ihres Albums "Hello My Name Is...", erreichte sie Platz 6 meiner Charts und konnte sich auch eine ganze Weile halten. Mit der 2. Single "Hurricane" schafft sie es jetzt sogar auf Platz 5 - wenn das mal nicht eine Single-Rezension wert ist ;-)


1. Der Song:
Thema des Tracks ist ein gebrochenes Herz und das man (mal wieder) auf diesen einen Typen reingefallen ist - und es immer noch tut, denn immer wen er einen anschaut, dann lässt man ihn wieder in sein Leben. Aber wenn man im Wirbelsturm steht, dann bemerkt man nicht, wie viel Schaden dieser auslöst. Ich finde diese ganzen Metaphern super gut und es lässt das Thema dann doch gar nicht SO traurig wirken.
Dabei wird in den Strophen eher gerappt als gesungen, das meine ich allerdings durchaus positiv, denn Mendler kann das wirklich gut! Schon bei "Ready or Not" war das zu hören, doch "Hurricane" bietet da nochmal mehr Spielfläche. Der Refrain ist dann wieder Gesang und genau diesen Aufbau verdankt "Hurricane" seine Einzigartigkeit.


2. Persönliches Fazit:
Die meisten finden Disney-Stars ja eher nicht so cool, aber ich kann gar nicht genug von ihnen bekommen! Und damit meine ich auch die Musik von Bridgit Mendler. "Hurricane" ist für mich ein Song, den ich nicht aufgrund seiner Ohrwurmqualitäten höre, sondern weil die Aussage des Songs und die Aufmachung so gut ist. Er hat diese leichte Stimmung mit ironischem Unterton obwohl das Thema dann doch sehr ernst ist und schafft es gleichzeitig zu unterhalten und im Kopf zu bleiben.
Der einzige wahre Kritikpunkt ist vielleicht, dass der Song keine wirkliche Steigung hat und deshalb ab und zu an Substanz verliert. Trotzdem: insgesamt ist "Hurricane" ein toller Song, der sich vom restlichen aktuellen Pop positiv hervorhebt.
Dafür gibt es 4/5 Punkte und den dringenden Tipp: ANHÖREN!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen