Album & Single des Monats März 2013

Ich habe das Gefühl, je mehr man ins Bloggen "einsinkt" desto schneller vergeht die Zeit. Es kommt mir vor als hätte ich erst gestern das beste Album und die beste Single des Monats Februar gekürt. Dazu trägt wahrscheinlich auch bei, dass es im vergangenen Monat ganz schön viele Rezensionen gab, was mich total freut, denn Schreiben macht zwar Spaß, aber es ist schwierig es in den "normalen Alltag" miteinfließen zu lassen, besonders wenn man sich auf Reisen und bestimme Projekte vorbereiten muss.
Wie dem auch sei, hier erfahrt ihr nun, welche Single und welches Album meine Highlights in den letzten 31 Tagen waren. Viel Spaß!


1. Single des Monats:
Obwohl ich mich eigentlich vermehrt auf Alben konzentrieren wollte, gab es doch viele Single-Rezensionen. So fing der Monat an mit den Rezensionen zu "Mirrors" von Justin Timberlake und "Heart Attack" von Demi Lovato, weiter mit "Unter meiner Haut" von der Newcomerin Elif  und "Boomerang" von Nicole Scherzinger bis hin zu den Rezensionen zu OneRepublics "If I Lose Myself" und der Zusammenarbeit von Pitbull und Christina Aguilera "Feel This Moment".
Alle Songs sind total hörenswert und konnten mich, jeder mit etwas Anderem, überzeugen. Doch trotzdem gibt es für mich zwei Songs, die sich glasklar hervorheben: "Mirrors" von Justin Timberlake und "Heart Attack" von Demi Lovato. Die Songs stehen ja auch auf meiner Playlist ganz oben und haben sich daher die vorderen Plätze bei der Single des Monats verdient.
Schwierig ist die Entscheidung dann aber nicht, denn "Mirrors" ist einfach schon seit mehreren Wochen auf Platz 1 meiner Playlistcharts und das hat seinen Grund. Die Single des Monats März kommt also von Justin Timberlake und heißt "Mirrors".


2. Album des Monats:
Obwohl ich mir vorgenommen habe, wie oben schon erwähnt, mich auf Alben zu konzentrieren, habe ich trotzdem irgendwie nur drei Alben geschafft. Vielleicht nehme ich mir für April vor, mich auf Singles zu konzentrieren damit ich im Endeffekt mehr Album-Rezensionen habe? ;)
Wie auch immer, kommen wir zu den Alben: Da wäre einmal das "goldie" "Teenage Dream (The Complete Confection" von Katy Perry, Didos neues Studioalbum "Girl Who Got Away" und "Unorthodox Jukebox" von Bruno Mars. Die Entscheidung fällt mir hier ganz leicht, aus folgenden Gründen: Dido war ja nicht ganz so stark und fällt schon mal weg. Katy Perry und ihr Album sind zwar Gold, aber es ist halt nicht SO aktuell. Deshalb gewinnt Bruno Mars aufgrund dessen und weil er mit seinem neuen Album eine 5-Sterne-Bewertung erreicht hat - das soll Grund genug sein für die Krönung zum Album des Monats März.



Wie schon gesagt: Ich bin mit dem Monat total zufrieden. Es gab wahnsinnig viele Single-Rezensionen, ein paar Album-Rezensionen (okay, daran wird gearbeitet xD) und sogar einen Nachtrag zu "Unser Song für Malmö". Der April kann also nur noch gut werden und ich freue mich total auf die ganzen "Frühlingssongs", also die Lieder, die ein bisschen fröhlicher daherkommen (:

Bis dahin,

Lenny.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen