Album & Single des Monats

Was für ein Monat hinter uns liegt! All die Single- und Album-Rezensionen dazu kommt noch das ESC-Vorentscheids-Special.... Ganz schön viel Arbeit war das - trotzdem es hat mir eine Menge Spaß gemacht und ich habe total viele neue Künstler kennengelernt. Für mich war der Monat also durchaus erfolgreich, dafür fällt es mir jetzt total schwer meine Entscheidung zu treffen welche Single bzw. welches Album mir am Besten gefallen hat.


1. Single des Monats:
Bei den Singles habe ich in diesem Monat eine große Auswahl: Zunächst einmal die Singles, die ich aufgrund des ESC-Specials rezensiert habe, die ich jedoch nicht alle einzeln auflisten möchte. Stattdessen möchte ich nur die nennen, die auch in meine engere Auswahl für die "Single des Monats" kommen. Dazu gehören: Finn Martin und "Change", Saint Lu mit "Craving", Betty Dittrich mit ihrem Song "LaLaLa" und Nica & Joe mit "Elevated". Diese vier Songs höre ich mir seit ich sie rezensiert habe regelmäßig an und kann mich einfach nicht satt hören. Wenn es nur zwischen diesen Songs sich entscheiden würde, dann würde allerdings Finn Martin gewinnen, da ich so froh bin, dass ich ihn über "Unser Song für Malmö" entdecken durfte und auch "Change" ein sehr starker Song ist. Nun gibt es da aber noch "When I Was Your Man" von Bruno Mars sowie das "Hidden Treasure" Gabrielle Aplin und ihr Song "Please Don't Say You Love Me", die mich ebenfalls TOTAL überzeugen konnten.
Lange musste ich überlegen und bin letztendlich zum Schluss gekommen, dass mich Gabrielle Aplin doch eine Spur mehr mitreißt als die anderen beiden Tracks. Es ist zwar nur ein bisschen (WIRKLICH NUR EIN BISSCHEN), aber ich muss mich entscheiden und diese Entscheidung  fühlt sich gut an :-D


2. Album des Monats:
Bei den Alben habe ich nicht ganz so viel Auswahl als bei den Singles, aber immerhin doch sechs Alben: Da wäre "I Am... Sasha Fierce (Platinum Edition)" von Beyoncé, "Bionic (deluxe Edition)" von Christina Aguilera, "18 Months" von Calvin Harris, "Changes" von Roman Lob sowie "My Cassette Player" und "Good News" von Lena. Hier fällt mir die Reduzierung auf drei Alben gar nicht so schwer: Beyoncé, Christina Aguilera und Calvin Harris haben es wirklich geschafft tolle Alben zu produzieren und sind für mich meine "Februar"-Top3. Der Sieger? Für mich eindeutig Calvin Harris, da er schon mit Ellie Goulding und "I Need Your Love" so lange auf Platz 1 meiner Playlist war und auch die anderen Songs auf dem Album einfach nur bombastisch sind! Daher ist das Album des Monats Calvin Harris mit seinem 3. Studioalbum "18 Months".


Wie ich oben schon geschrieben habe war der Februar für mich ein toller Monat, das Special zum ESC-Vorentscheid hat mir total Spaß gemacht und auf die Frage, ob es auch ein Special zum eigentlich Eurovision Song Contest geben wird, kann ich nur sagen: Lasst euch überraschen! Allerdings so viel: Ein so ausführliches Special wie zum Vorentscheid wird es nicht geben, da es einfach zu viele Kandidaten sind. Dieses Jahr treten dort nämlich 39 Acts an, zu jedem eine Rezension schreiben + irgendwelche Album-Rezensionen, die zum ESC passen - das wäre einfach viel zu viel. Vorstellen könnte ich mir ein Review-Special, bei dem alle Acts aus dem 1. bzw. 2 Halbfinale sowie zum großen Finale kurz vorgestellt werden und ich meine "12 Points" vergebe. Das alles aber auch nur wenn ich dazu Lust habe :-D
Im März möchte ich mich jetzt besonders auf NEUE Alben konzentrieren. Der Januar als auch der Februar waren jetzt weniger interessant, was Album-Veröffentlichungen anging. Irgendwie gab es keinen neuen Longplayer, der mich zum Kauf überreden konnte - ich hoffe das ändert sich im März. Doch auf eins freue ich mich schon jetzt: Das Album "The 20/20 Experience" von Justin Timberlake wird auf ALLE FÄLLE gekauft, denn die Arbeiten von Justin Timberlake gehören zu den Besten die man sich anhören kann.
Doch auch die Kategorien "Hidden Treasures" und "old.but.GOLD." möchten gefüttert werden, dementsprechend werden auch "alte" Alben rezensiert werden.
Ansonsten dürft ihr gespannt sein welche Alben bzw. Singles ich rezensiere und wie sich der März so macht - er wird allerdings definitiv ruhiger als der Februar ;-)

Bis dahin,


Lenny.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen