Album-Rezension//ESC-Special: Lena - "My Cassette Player"

Kommen wir zu einem weiteren, ehemaligen Teilnehmer des Eurovision Song Contests: Lena. Diese war ja nicht nur Teilnehmerin sondern auch Gewinnerin des Contests. 2010 konnte sie mit ihrem Song "Satellite" in Oslo voll und ganz überzeugen und schaffte es, dass sich ganz Europa in die damals 19-jährige verliebt. Nun kennen wir alle Satellite auswendig und feiern den Song immer wieder (v. a. in der Eurovision-Zeit), doch auch das dazugehörige Album kann sich sehen lassen: "My Cassette Player" heißt dieses und schoss (wie die Single) sofort auf Platz 1 der Charts. Warum dieser Titel? Nach Lenas eigenen Angaben handelt es sich um ein Erinnerungsstück aus der Kindheit, da sie viele Kassetten hörte. Das nehmen wir jetzt mal so hin und beschäftigen uns mit dem Inhalt des Kassettenrekorders ;)


1. Die Songs:

1.1. Satellite 5/5
Dazu muss ich nichts mehr sagen: Dieser Song wird immer top sein und wohl auch noch in 30 Jahren gespielt werden!

1.2. My Cassette Player 4/5
"Chilled Out"-Song als Namenstitel und gleichzeitig zweiter Track des Longplayers. Guter Album-Track, der sehr entspannt und ruhig wirkt, wobei man trotzdem ständig mitschnippen will.

1.3. Not Following 5/5
Für mich ein Highlight auf dem Album: "Not Following" wurde von Ellie Goulding (die Rezension zu ihren aktuellen Album gibt es hier) geschrieben und war ein Geschenk an Lena. Der Track ist wirklich einer meiner Favoriten auf dem Album und hätte ich mir damals auch als Single gewünscht.

1.4. I Like to Bang My Hand 5/5
Nächster toller Track auf dem Album. Super Uptempo-Nummer, mit lustigem Inhalt und coolem Sound! Ich finde der Track spiegelt ein bisschen Lenas Persönlichkeit weider, weshalb mir der Song so gut gefällt. Übrigens wurde der Song auch von ihr (zusammen mit Raab) geschrieben.

1.5. My Same 4/5
Das Lied mit dem wir Lena zum ersten Mal hörten. Das Cover von Adele ist Lena durchaus gelungen, ich finde es bloß auf dem Album nicht den herausragendsten Song - was nichts Negatives heißt, aber ich mag eben die "neu dazugekommenen" Songs mehr. Trotzdem guter Album-Track, der definitiv seinen Platz in dem Debüt verdient hat.

1.6. Caterpillar in the Rain 5/5
Der 6. Track ist eine wunderschöne, sehr reduzierte Ballade, die eine etwas verletzlichere und emotionalere Lena zeigt, als wir sie bis dato kannten. Für mich total gut und ein SEHR starker Track auf dem Longplayer.

1.7. Love Me 5/5
Auch diesen Song kennen wir zu Genüge: "Love Me" war ja ebenfalls zur Auswahl gestanden als es um die Frage ging, welchen Song wir nach Oslo schicken. Mir gefällt die Uptempo-Nummer total und ich kann mich noch erinnern, dass ich damals dachte, entweder dieser Song oder Satellite.

1.8. Touch a New Day 4/5
Die zweite Single des Albums, die leider die Top10 der Single-Charts verfehlte. Trotzdem: Guter Sommer-Song, der sehr leicht und geschmeidig wirkt und perfekt zum Sommer passt. Kein herausragender Song, aber dafür ein Guter.

1.9. Bee 4/5
Der Song war ja, wie schon "Love Me" und "Satellite" auf Lenas erster Single-EP vorhanden und belegte (glaube ich) Platz 3 bei der Auswahl des Songs 2010. Für mich gut, aber eben nicht so gut wie meine Highlights auf dem Album ("Satellite", "Not Following", "I Like to Bang My Head", "Caterpillar in the Rain" und "Love Me").

1.10. Mr. Curiosity 5/5
Der nächste Cover-Song, im Original von Jason Mraz. Tolles Cover, was mir damals wirklich Gänsehaut bereitet hat und das heute noch schafft. Lena stehen Balladen total und kann mich mit diesen auch immer wieder überzeugen.

1.11. I Just Want Your Kiss 5/5
Nächster toller Song, der mich v. a. wegen seiner Lyrics überzeugen kann. Der Sound spielt da keine sehr große Rolle, ist aber ebenso wichtig, damit der Song genauso wirkt wie er es tut. Unbedingt anhören!

1.12. Wonderful Dreaming 3/5
Erste eher mittelmäßige Nummer auf dem Album. Ein bisschen zu relaxed für mich obwohl der Refrain schon etwas stärker ist. Dennoch: Für mich sind alle anderen Tracks auf dem Album einfach VIEL besser.

1.13. Platinum Edition bonus tracks
Auf der "Platinum Edition" des Albums finden sich dann nochmal die Songs "We Can't Go On" und ein weiterer Song aus "Unser Star für Oslo", "New Shoes" von Paolo Nutini. Beide Songs sind super, vom Aufbau als auch von Text und Lyrics, allerdings verstehe ich nicht, warum man unbedingt eine "Platinum Edition" herausbringen musste, denn die Songs hätten auch auf die "normale" Edition gepasst. Ich finde es einfach schade, dass man die Fans so hintergeht und sie (wenn sie die zwei neuen Songs haben wollen) sich das Album nochmal kaufen müssen. Nicht schön, weshalb es auch definitiv Punktabzug geben wird, wie bei jedem Re-Release oder "Deluxe Edition", der absolut sinnlos ist. Natürlich: Die "Platinum Edition" umfasst auch noch eine DVD, aber ob es das wirklich wert ist? Für mich eher nicht.

2. Persönliches Fazit:
Insgesamt finde ich es ein tolles Debüt, was uns Lena im Jahr 2010 hingelegt hat. Dabei sind die Qualität der einzelnen Songs wirklich auf höchsten Niveau, wobei ich gleichzeitig Lena jeden einzelnen Song abkaufe. Viele Album-Tracks bekamen ja von mir 5 Punkte und das ist wirklich absolut verdient, da sie alle schnell ins Ohr gehen, viel Spaß beim Zuhören und sehr gute Lyrics aufweisen.
Der einzige Kritikpunkt ist wirklich nur der Re-Release des Albums, weil dieser einfach total unnötig war. Ich weiß, nach dem Eurovision damals, MUSSTE man einfach nochmal Geld machen und hat deshalb einfach zwei neue Songs draufgeklatscht und ne DVD zugelegt und das ist es dann, aber das finde ich einfach nicht fair - v. a. nicht für die Fans. Und das muss ich einfach bei der Punktebewertung berücksichtigen - was schade ist, denn ich hätte wirklich 5 Punkte vergeben, weil einfach das Album SO stark ist. Auch wenn ich "Satellite", "Love Me" und "Bee" jetzt nicht berücksichtige, hat der Longplayer immernoch so viel zu bieten, wie selten irgendein anderes Debüt.
Naja, aufgrund von der "Platinum Edition" gibt es dann aber eben "nur" 4/5 Punkte und als Schlusswort nur noch ein Gedanke: So eine wie Lena findet man selten, wenn überhaupt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen