Single-Rezension: Sido - "Bilder im Kopf"

Ich bin kein HipHop/Rap-Fan. Vor allem nicht von deutschem Rap. Mit einer Ausnahme. Und diese Ausnahme gibt es auch erst seit ein paar Jahren: Sido. Denn seine Songs können mich wirklich begeistern und gefallen mir sowohl vom Sound als auch inhaltlich. Zwar gefallen mir auch "Mein Block", "Fuffies im Club" und "Schlechtes Vorbild", aber so richtig überzeugen konnte mich dann erst alles seit "Nein! (feat. Doreen). V. a. "Beweg dein Arsch" und "Hey Du!" fand ich richtig gut und haben für mich auch eine Aussagekraft. Jetzt meldete er sich ja mit seinem Best of-Album "#Beste" zurück und konnte sich mit eben diesem in die Top20 platzieren. Und genau auf diesem Album gibt es sechs neue Tracks, darunter der hier rezensierte Song: "Bilder im Kopf", der als 2. Single des Albums dient.

1. Der Song:
Wie fängt man an den Song zu beschreiben? In den Strophen wird gerappt, im Refrain leicht gesungen und im Hintergrund läuft ein etwas verzerrtes "Ohohoh". Dabei hört sich der Song sehr lässig an und macht einfach Spaß beim zuhören. Es geht um Sidos Vergangenheit, von der Geburt von Paul Hartmut Würdig (ja, so heißt Sido mit bürgerlichem Namen), über seine Grundschuljahre, seine "Block-Zeiten" bis jetzt - alles ist dabei. Man erfährt, wie Sido zum Rappen gekommen ist, wie seine Jugend ablief und warum er keine Universität besuchen konnte/wollte.
Das alles gefällt mir einfach total gut und ich muss immer lächeln wenn ich manche Stellen so höre :D

2. Persönliches Fazit:
Cover zu "#Beste"
Wie gesagt: "Bilder im Kopf" ist für mich cool, lässig, ehrlich, unterhaltend und direkt - alles Dinge, die ich echt mag und die für mich einen guten Song ausmachen. Ich habe das Gefühl, desto älter Sido wird, desto besser werden seine Songs, sowohl inhaltlich als auch vom Sound und der Instrumentalisierung.
Vor einer Woche habe ich den Song entdeckt und kann schon "mitsingen", wenn man das so sagen kann. So wird der Track auch noch ein toller Ohrwurm und gehört für mich definitiv zu den Lieblingstracks im Januar.
Damit bekommt "Bilder im Kopf" 5/5 Punkte und den Tipp: ANHÖREN!

P. S.: Damit bekommt auch Sido einen Platz an der "Wall of Glory" und den Titel "Bester deutscher Rapper".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen