Single-Rezension: Pitbull feat. TJR - "Don't Stop the Party"

Wie schon bei meinem Playlist-Update geschrieben: Zur Zeit ist bei mir Dance-Musik wieder sehr beliebt, was gut ist, denn die letzten vier Monate ging das bei mir GAR NICHT! Kein Dance-Track konnte mich wirklich überzeugen, dafür wurden viele Balladen und Midtempo-Songs bei mir im heimischen CD-Player abgespielt. Jetzt verändert sich auch das und ich bin wieder offen für GUTE Dance/Pop-Songs. Und so auch dieser Song, der eben, aufgrund meiner "Anti-Dance-Track-Phase", an mir vorbei gegangen und erst jetzt angekommen ist: Pitbull feat. TJR mit der Single "Don't Stop The Party" aus seinem siebten Studioalbum "Global Warming", welches schon seit November 2012 in Deutschland erhältlich ist. Doch was begeistert mich so an diesem Song wenn er mich schon aus meiner "Dance-Pleite" gezogen hat? Das erfahrt ihr hier.

1. Die Songs:

1.1. Don't Stop the Party (feat. TJR)
Der Song ist für mich der erste Song, bei dem ich Pitbull so richtig im Mittelpunkt wahrnehme, denn sonst kannte ich ihn eigentlich nur als "Feature-Artist", also ein Künstler der einen Gastauftritt auf einem Song eines anderen Künstlers hat (so z. B. bei Jennifer Lopez' "On The Floor" der Fall). Deswegen ist der Song für mich schon einmal etwas ganz Besonderes. Dann kommt noch dazu, dass der Sound total eingängig und speziell ist. Natürlich braucht man nicht zu erwähnen, dass Pitbull mit seiner Stimme, naja sagen wir, "Charme" versprüht. Der coolste Part allerdings ist das "YeahiYeahiYeah .....", denn der bleibt einfach SOFORT im Kopf.
Ich würde gerne etwas zum Text schreiben allerdings habe ich auf den gar nicht so sehr geachtet und kann mich im Nachhinein gar nicht an irgendeinen speziellen Part erinnern. Das macht allerdings nichts, da ich einfach das Gesamtpaket toll finde und mir es total egal ist um was es in dem Song geht (wobei ich mir jetzt EXTRA für die Rezension nochmal den Song angehört und auf den Text geachtet habe und sagen kann: so viel Story wäre da eh nicht, die ich euch hier erzählen könnte).

1.2. I Like (The Remix) (feat. Enrique Inglesias & Afrojack)
Der Remix zu Enrique Inglesias Single "I Like How It Feels" kann ebenfalls überzeugen und steht "Don't Stop The Party" in nichts hinterher, kommt jedoch trotzdem nicht an diesen heran. Trotzdem: Schöne B-Seite, die perfekt zu der Single passt!

2. Persönliches Fazit:
Insgesamt kann mich Pitbull TOTAL überzeugen und hat mich aus meinem oben beschrieben "Dance-Loch" befreit! Allein deswegen hat er nur das Beste verdient, doch "Don't Stop the Party" macht es mir auch nicht schwer, Pitbull 5/5 Punkte für diese Single zu geben, denn sie ist vom Sound einfach zu gut um wahr zu sein! Außerdem bekomme ich gleich Lust den nächsten Disco-Besuch zu planen und organisieren (:

P. S.: Dafür bekommt Pitbull und "Don't Stop the Party" natürlich auch einen Platz an der "Wall of Glory".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen