Album & Single des Monats

Heute werdet ihr förmlich von Posts erschlagen, allerdings hat das auch einen Grund: Ab morgen fängt mein Special ja an und das nimmt ganz schön viel Zeit in Anspruch, weshalb ich jetzt den Monat Januar abschließen MUSS, um mich im Februar eben NUR auf mein Special konzentrieren zu können.
Aber kommen wir zum Monat Januar: Dieser war sehr bunt, von neuen Alben bis hin zu alten Bekannten, von den neusten Rezension bis zur Eröffnung meiner neuen Kategorie "old.but.GOLD.". Insgesamt kann ich sagen, dass ich im Januar tolle Ideen für die Zukunft meines Bloggs hatte und gerade dabei bin alles dafür zu organisieren und planen - ihr dürft also gespannt sein ;)
Und jetzt zu der monatlichen "Krönungszeremonie", bei der die Frage beantwortet wird: Wer tritt das Erbe von Maroon 5s "Daylight" und Lenas "Stardust" an?


1. Single des Monats Januar 2013
Rezensierte Single in diesem Monat waren: Ke$ha mit der Single "C'Mon", Dido und Kendrick Lamar und der Lead-Single ihres noch kommenden Albums "Girl Who Got Away", "No Freedom", Sido mit dem Song "Bilder im Kopf" und Pitbull und TJR mit dem Song "Don't Stop The Party".
Nun hat mir ja Ke$ha nicht so gefallen, daher fällt sie schon mal für den Gewinn flach. Übrig bleiben drei Songs, die mich allesamt total überzeugen konnten und die dich mir rauf und runter anhöre (wie man ja an meiner Playlist erkennen kann). Nun liegt auf meiner Playlist Sido mit "Bilder im Kopf" vor Dido und Pitbull. Doch Dido befindet sich schon länger in meiner Top10 und ich freue mich SO SEHR auf ihr neues Album, dass ich schon die Tage bis zur Veröffentlichung runterzähle. Deswegen gewinnt für mich Dido mit Kendrick Lamar und ihrer Single "Let Us Move On" und ist somit für mich die Single des Monats!

2. Album des Monats Januar 2013
Diesen Monat habe ich mir Alicia Keys Album "Girl on Fire", Maroon 5s "Overexposed, Nelly Furtados "Loose" und Ellie Gouldings "Halcyon" angehört. Alles gute Alben, die ich mir regelmäßig immer wieder anhöre. Doch zwei Alben konnten mich ganz besonders überzeugen: Nelly Furtado und ihr 3. Studioalbum "Loose" und Ellie Gouldings "Halcyon". Es ist schwer zu sagen, was mir besser gefallen hat, da beide Alben sehr unterschiedlich sind und sie mir aus unterschiedlichen Gründen gefallen. Jetzt hätte Nelly Furtado natürlich den Bonus, dass ihr Album schon seit 2006 bei mir gespielt wird und daher es verdient hätte, mein Album des Monats zu werden, doch das wäre mir zu einfach und ungerecht gegenüber dem neuen Album von Ellie Goulding. Denn sie ist eine junge Künstlerin, die eindeutig Ahnung von Musik hat und bei der sich jeder Song SUPER und originell anhört. Deshalb ist mein Album des Monats Ellie Goulding und ihr 2. Studioalbum "Halcyon"!

Herzlichen Glückwunsch an die "Gekrönten" und euch einen schönen Start in den Februar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen