Single & Album des Monats November 2012

Und schon wieder ist ein Monat rum, der schneller nicht hätte vergehen können. Dabei wurde ich mit wunderschöner Musik begleitet und habe richtig viele CD-Zugänge bekommen (:
Besonders schön: Alle Alben, die ich hören durfte, waren total gut, konnten mich von sich überzeugen und durften sich einen Platz an meiner (bis dato) noch imaginären CD-Wand sichern. Bei den Singles schaut es zwar ein bisschen schlechter aus, aber immernoch gut: Nur eine Single von insgesamt vieren konnte mich nicht ganz überzeugen. Doch dazu später mehr.
Besonders schön war die Rezension zum Twilight-Soundtrack, den ich echt genossen habe und mir duchaus vorstellen könnte, das mal öfter zu tun.

1. Album des Monats:
Die im November rezensierten Alben sind "Red" von Taylor Swift, "Electra Heart" von Marina and the Diamonds, Loreen's "Heal", Rihanna's siebtes Studioalbum "Unapologetic" und Kelly Clarkson's "Greatest Hits-Album "Chapter One". Den "Breaking Dawn Part II"-Soundtrack lasse ich mal weg, denn der ist ja nicht von einem Künstlern sondern von mehrern - währe unfair den anderen Alben gegenüber.
Die Top 3 sind für mich eigentlich leicht zu finden: Loreen konnte für mich mit "Heal" beweißen, dass sie nicht nur ein One Hit Wonder ist, sondern eine ernstzunehmende Künstlerin, die tolle Musik machen kann. Auch Kelly Clarkson und ihr "Greatest Hits"-Album sind stark, doch das Album, dass mich einfach nicht los lässt ist "Unapologetic" von Rihanna. Letzten Monat konnte mich die Vorab-Single "Diamonds" überzeugen (übrigens läuft der heute noch jeden Tag bei mir) und jetzt habe ich mich in ihr neues Album verliebt. Jeder der mich kennt weiß, dass ich ein total Rihanna-Fan bin und ich all ihre Alben habe. "Rated R" war immer mein Favorit, doch "Unapologetic" könnte ihm den Rang ablaufen. Deshalb kann für mich das Album des Monats NUR "Unapologetic" sein.

2. Single des Monats:
Es gibt leider "nur" vier Single-Rezensionen vom Monat November: Usher mit "Numb", "Brand New Me" von Alicia Keys, The Wanted mit "I Found You" und Ke$ha's "Die Young".
Nun konnte mich Ke$ha gar nicht überzeugen, die fällt also schon mal weg. Der Kampf um Platz 1 wird jetzt hart, denn jede andere Single konnte mich sehr wohl begeistern.
"Brand New Me" ist für mich, einer der schönsten Balladen, die ich seit langem gehört habe und auch "I Found You" von The Wanted war sehr stark. Doch "Numb" von Usher geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Er begleitet mich schon eine ganze Weile und ich höre mir den Track immer und immer wieder an.
Auch bei den Punkten ist Usher vorne: Alicia Keys und The Wanted konnten mit ihren Singles beide 4/5 Punkte ergattern, Usher mit seiner Single, die VOLLE Punktzahl.
Deshalb ist der Gewinner, nach langen Überlegungen und Kämpfen: Usher und sein Song "Numb".

3. Kleiner Blick in den jetzigen Dezember:

Alben:

  • Lana del Rey - Born to Die (The Paradise Edition) (ja, ich weiß, das wollte ich schon im November machen, aber irgendwie, hab ich das total vergessen)
  • Alicia Keys - Girl On Fire
  • Lena - Stardust (da ich in England bin, kam ich früher nicht an das Album ran, wollte es aber trotzdem UNBEDINGT rezensieren, daher gibt es die Rezi im Dezember)
  • ...

Singles:



  • will.i.am feat. Britney Spears - Scream and Shout
  • P!nk - Try
  • Mrs. Greenbird - Shooting Stars & Fairy Tales (X Factor-Gewinner-Single)
  • PSY - Gangnam Style (Special)
  • ...


Ihr seht also: Der Dezember lässt nicht auf sich warten und ist wieder voll mit Rezis. Ich hoffe ich komme diesen Monat auf mehr Single-Rezensionen als im November, da ich dort leider nur vier geschafft habe :(
Ich gebe aber mein Bestes, dass ich es im Dezember schaffe, mehr Singles zu rezensieren.
Bis morgen, denn da gibt es schon wieder eine Single-Rezi ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen