Hidden Treasure: Demi Lovato - "Unbroken"

Das Album um das es heute geht ist zwar schon über ein Jahr alt, gefällt mir heute allerdings genauso gut wie beim ersten Hören (: Die Rede ist von Demi Lovato, dem Disney-Star aus den Filmen "Camp Rock" und "Camp Rock 2: The Final Jam".
Die Platte heißt "Unbroken" und ist das nunmehr dritte Studioalbum des ehemaligen Teen-Stars. Die ersten zwei Longplayer konnten in Deutschland keine Chartplatzierung erreichen, in Amerika waren diese jedoch sehr erfolgreich. Nach ihrem "Rehab" veröffentlichte sie dann ihr drittes Album und konnte damit auch in Deutschland in die Top 100 einsteigen - daher MUSSTE ich das Album einfach rezensieren.

1. Die Songs:

Der erste Teil des Albums besteht aus den "feat."-Teilen und repräsentiert die fröhliche, lustige und die Partymaus "Demi".

1.1. All Night Long (feat. Timbaland & Missi Elliott) 5/5
Der Track ist ein Party-Track vom Feinsten, der Refrain ist sehr eingängig, insgesamt klingt der Song einfach total lässig und cool. Mir gefällt der Sprechgesang von Demi an einigen Stellen, auch Missi Elliotts Part gefällt mir (wobei Missi Elliott immer gut ist :D). Der Sound ist einfach genial und die Lyrics passen! Stimmiger Song der voll und ganz überzeugt.

1.2. Who's That Boy? (feat. Dev) 4/5
Guter Song, der durch seine Leichtigkeit überzeugt. Demi zeigt sich von einer anderen Seite, das erste Mal außerdem als erwachsene, junge Frau. Der Part von Dev gefällt mir auch gut, hebt sich für mich allerdings nicht ab. Insgesamt ist der Song damit gut.

1.3. You're My Only Shorty (feat. Iyaz) 5/5
Vom Stil her ähnlich wie "Who's That Boy)" trotzdem noch ein bisschen anders. Das Duett glaube ich den beiden Künstlern, die Stimme Lovato's sticht hier sehr stark hervor. Mir gefällt wie die beiden ihre Geschichte erzählen, nämlich mit Ironie und ganz viel Spaß! Gefällt mir sogar besser als "Who's That Boy".

1.4. Together (feat. Jason Derülo) 5/5
Für mich das Highlight bei den "feat-Songs". Ich bekomme bei den Lyrics einfach Gänsehaut, auch der Sound weiß zu überzeugen. Die Stimmen von Lovato und Derülo harmonieren perfekt und man kauft ihnen den Song wirklich ab. TOP!

Der zweite Teil des Albums besteht aus den Solo-Songs von Demi Lovato. Hier kommt die verletzte, dennoch ungebrochene Lovato hervor.

1.5. Lightweight 4/5
Sehr starker Album-Track, kann v. a. durch die Lyrics überzeugen. Von der Instrumentalisierung sehr einfach, dafür reist der Text einen mit. Jeder fühlt sich wohl in manchen Momenten genau SO.

1.6. Unbroken 5/5
Namensgeber des Albums, der gleichzeitig wohl die einzige "Dance"-Nummer vom zweiten Teil des Albums ist. Gefällt mir sehr gut, die Bedeutung ist hier sehr stark. Deshalb auch die 5 Sterne.

1.7. Fix a Heart 5/5
Für mich einer der stärksten Balladen, die ich jemals hören durfte. Sehr emotionale, wenn man die Vorgeschichte Lovatos kennt, geht der Song nochmal eine Spur tiefer unter die Haut. Gänsehaut ist hier vorprogrammiert.

1.8. Hold Up 3/5
Wohl der einzige Song der für mich mittelmäßig ist. Ich überhöre ihn meistens wenn ich das Album abspiele. Für mich einfach nichts besonderes, obwohl die Zeile "If the weapon is your love, I got my hands up" durchaus eingängig ist.

1.9. Mistake 4/5
Der Song ist eine (mittlerweile wohl bei jedem Künstler obligatorische) Mischung aus Rock und Pop. Da Lovato aber bei ihren ersten zwei Alben schon auf Rock/Pop gesetzt hat, kaufe ich ihr das ab. Der Song gefällt mir und ist super zum "Abreagieren".

1.10. Give Your Heart A Break 5/5
Der positivste Song des zweiten Teils ist schnell, dann wieder langsamer, dann wieder schnell er- der Wechsel gefällt mir richtig gut. Auch die Bedeutung des Songs geht ans Herz. Einer DER Songs auf dem Album, weshalb er wahrscheinlich auch als 2. Single fungiert hat.

1.11. Skyscraper 5/5
Die Vorab-Single des Albums ist auch der stärkste Song auf dem ganzen Album. So gefühlvoll gesungen, die Lyrics so voller Herzblut und der Sound so traurig, dass man ihn einfach mögen muss. Wer sich nicht das ganze Album anhören will: Hört euch die Nummer an, dann habt ihr richtig Lust auf das Album ;)

1.12. In Real Life 4/5
Ironischer Song, der aber auch einen wahren Kern hat. Sehr verspielter und "jugendlicher" Sound, mit witzigen Lyrics. Insgesamt guter Song.

1.13. My Love Is Like a Star 4/5
Süßer Song, der zwar sehr langsam, aber auch wunderschön zum Entspannen ist. Mehr muss ich dazu nicht sagen - außer: Beschreiben kann man diesen wirklich zuckersüßen Song einfach nicht.

1.14. For The Love of a Daughter 5/5
Nach "Skyscraper" der emotionalste Song überhaupt! Die Lyrics lassen einen nur erahnen, was Lovato durchmachen musste. Dabei ist der Sound sehr düster und geht nur ganz seicht voran.

1.15. Skyscraper (Wizz Dumb Remix) 3/5
Ein Remix der 1. Single des Albums, der einfach nur nochmal die Beats des Sounds hervorhebt. Mehr nicht. Ich bin eh nicht so ein großer Fan von Remixen. Deshalb nur 3/5 Punkte.

2. Persönliches Fazit:
Für mich ist das Album eines der Highlights des letzten Jahres. So viel Gefühl, so viel Authentizität und so viel Spaß von einer jungen, sehr vielversprechenden Künstlerin. Ich kaufe Demi Lovato fast jeden Song auf ihrem Album ab. Dabei gibt es für mich so viele Highlights wie selten auf einem Album: "All Night Long", "You're My Only Shorty (feat. Iyaz)", "Together (feat. Jason Derülo)", "Unbroken", "Fix a Heart", "Give Your Heart a Break", "Skyscraper" und "For The Love of a Daughter" sind für mich allesamt Hits und könnten auch durchaus starke Singles sein - für mich völlig unverständlich warum nur "Skyscraper" und "Give Your Heart a Break" aus dem Longplayer ausgekoppelt wurden.
Insgesamt kann ich daher nur 5/5 Sterne vergeben und sagen: Diese CD darf in KEINER CD-Sammlung fehlen.

P.S.: Das Album kommt also an die "Wall of Glory", da es 5 Sterne erreicht hat und ist definitiv ein Hidden Treasure, zumindest in Deutschland!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen